+ Antworten
... 34567
  1. Corona, Corona # 121
    Aline
    Vielen Dank für deine Mühen, Sigrid. Man erfährt doch immer wieder etwas neues

  2. Corona, Corona # 122
    skaergarden
    Wir sind auf dem besten Weg, richtig gute Corona-Experten zu werden Aline. ;-)

    Ich mache mir inzwischen aber auch große Sorgen um unsere Wissenschaftler, die sogar bereit sind, mit großem Aufwand (und unseren Steuergeldern) eine Studie über die Schutzwirkung von Stoffmasken, die wir uns umbinden müssen, abzuliefern.

    Das Ergebnis: Je schwerer dem Träger einer Stoffmaske das Atmen fällt, umso besser ist die Schutzwirkung. Weil der dicht gewebte Stoff am besten schützt, nehmen wir doch gerne die Atemnot inkauf, atmen mehr CO2 ein, als aus.

    https://www.ndr.de/ratgeber/gesundhe...,maske278.html

    Wer hätte das gedacht. :-)

    Bleibt gesund!

  3. Corona, Corona # 123
    skaergarden
    Hauptsache Maske!?
    Ein Meinungsbeitrag von Markus Veit, veröffentlicht in Deutsche Apothekerzeitung

    ....... »Hauptsache Maske! Schon daraus lässt sich ableiten, dass der Schutz all dieser verschiedenen Masken vor Viren und ihre Wirksamkeit bei der Infektionsübertragung zweifelhaft ist. Da muss man nur den gesunden Menschenverstand einsetzen, es braucht kein Studium der wissenschaftlichen Literatur« .

    https://www.deutsche-apotheker-zeitu...uptsache-maske

    Zitat:

    »Ob von Masken ggf. auch eine Gefahr für die Gesundheit ausgeht, wissen wir nicht.«

    Muss man nicht auch in diesem Fall nur den gesunden Menschenverstand einsetzen, um die Gesundheitsgefährdung einschätzen zu können? Es ist allgemein bekannt (auch Dank CO2-Diskussionen), dass unsere Außenluft (die wir einatmen) je nach Region etwa 350 ppm bis 440 ppm CO2 enthält.

    Mit jedem Atemzug stoßen wir etwa 30.000 ppm aus, die dann die besonders für gut befundenen Stoffmasken (lt. erwähnter Studie), die die Atmung sowieso schon erschweren, nicht einfach entweichen lassen.

    Derweil hat einer der sechs Sonderbeauftragten der WHO die schwedische Corona-Strategie als Modell hervorgehoben, das andere Länder langfristig nachahmen sollten.

    »One of the World Health Organization’s six special envoys on Covid-19 has highlighted Sweden’s virus response as a model that other countries should be emulating in the long run.«

    https://www.bloomberg.com/news/artic...covid-strategy

    Sollte die WHO offiziell die schwedische Strategie als Empfehlung herausgegeben, wird sich auch ein Herr Lauterbach überlegen, ob er der WHO widersprechen sollte. ;-)

    Bleibt gesund!

  4. Corona, Corona # 124
    Aline
    Den Artikel von Markus Veit hatte ich auch schon gelesen

    Auch diesen Artikel sollte man sich gönnen, denn er zeigt einmal mehr, in welcher Bananenrepublik wir mittlerweile leben.

    https://www.novo-argumente.com/artik...mit_den_masken

    Ich trage die Maske, berufsbedingt, viele, viele Stunden am Tag und mittlerweile habe ich das Gefühl, dass ich an den Dingern krepiere

    Aber vielleicht ist ja Hoffnung in Sicht, denn wenn ein Herr Drosten jetzt verkündet, dass ja eigentlich auch 5 Tage Qurantäne ausreichen könnten statt 14 Tage, dann bin ich so entzückt von dieser "Expertenmeinung", gemäß der Devise "öfters mal was neues". Ja, ja, so muss Wissenschaft aussehen.....

  5. Corona, Corona # 125
    skaergarden
    Danke für den Link Aline.

    Zitat aus dem Artikel
    »Die WHO selbst warnt vor einer Reihe Nebenwirkungen. Klinikpersonal, das Stoffmasken trägt, hat ein dreizehnmal höheres Risiko, an Grippe zu erkranken...... .«

    Die WHO ist bereits Anfang Juni zurückgerudert und hat ihre Richtlinien zum Tragen von Gesichtsmasken gegen die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus aktualisiert:

    »Zur Eindämmung von Infektionen empfehle man nun ihre Nutzung in überfüllten öffentlichen Einrichtungen, erklärte die WHO in Genf.«

    Auf die WHO ist eben Verlass, sie korrigiert sich ständig selber.

    Der Sven Stockrahm von der "Zeit" hat bereits im April seine Analyse ins Netz gestellt:

    Besser jetzt eine Maske als nie https://www.zeit.de/wissen/gesundhei...omplettansicht

    Transparenzhinweis des Autors
    »Ich bin kein Mitglied einer politischen Partei oder einer Kirche«

    Aber er hat eine politische Meinung, und in seinem Artikel hat er mehr als nur eine Analyse abgeliefert. Für etwas, was besser ist als nichts, ist inzwischen eine strafbewährte Verpflichtung geworden.

    BTW
    Für den deutschsprachigen Raum gibt es das EbM-Netzwerk mit einer aktuellen Zusammenfassung zu Covid-19 und den Maßnahmen. https://www.ebm-netzwerk.de/de/veroe...ungen/covid-19

    Bleibt gesund!

  6. Corona, Corona # 126
    Granberg
    Noch ein paar Infos zu Corona aus dem hohen Norden:
    Ich musste nach 4 Wochen zwangsweise mal wieder zum Einkaufen.
    Der nächste (kleine) Landhandel ist knapp 30km entfernt, aber
    schon in Norrbotten.
    Auf dem Weg dahin (zu 70% Waldwege) komme ich durch 3 kleine
    Ortschaften (wobei Ortschaften hier 8 bis max 30 Häuser sind und
    nur wenige immer bewohnt sind).
    In dieser Zeit sieht man normal nur ein paar Autos und wenige Leute.
    Jetzt waren diese Orte sehr belebt, überall Autos und viele Leute (beim
    Auto waschen, Gassi gehen, grillen, bei "Gartenarbeiten" usw usw).
    ....und das hatte nix mit der Elchjagd zu tun , die hier zur Zeit in Gang ist!

    Auch die Schweden machen durch die Pandemie Urlaub im Lande.
    Das neue Wort " Hemester" trifft es genau ...

    Nun hatte ich schon 4 Wochen keine Maske mehr getragen und was
    passiert?? Raus aus dem Auto und rein ins Geschäft --- oweia, Maske
    vergessen
    Ok, es waren nur 3 Kunden im Laden, also schnell eingekauft und ab
    gen "Heimat", aber sooo ganz wohl hab ich mich nicht gefühlt.

    So langsam kommt hier Herbststimmung auf, das Laub beginnt sich
    zu verfärben, das Blaubeerkraut leuchtet schon kräftig rot und kleine
    Laubbaumbüsche werden gelb.
    Hab schon ein paar Fotos geschossen---aber noch nix spektakuläres !
    Hoffen wir mal, dass das Wetter noch etwas besser wird . . . . .

  7. Corona, Corona # 127
    skaergarden
    Zitat Zitat von Granberg Beitrag anzeigen
    Auf dem Weg dahin (zu 70% Waldwege) komme ich durch 3 kleine
    Ortschaften (wobei Ortschaften hier 8 bis max 30 Häuser sind und
    nur wenige immer bewohnt sind).
    In dieser Zeit sieht man normal nur ein paar Autos und wenige Leute.
    Jetzt waren diese Orte sehr belebt, überall Autos und viele Leute (beim
    Auto waschen, Gassi gehen, grillen, bei "Gartenarbeiten" usw usw).
    ....und das hatte nix mit der Elchjagd zu tun , die hier zur Zeit in Gang ist!

    Auch die Schweden machen durch die Pandemie Urlaub im Lande.
    Das neue Wort " Hemester" trifft es genau ...
    Die Weltspiegel-Reportage über den Corona-Sommer in Schweden ist noch in der ARD-Mediathek abrufbar und bestätigt deinen Eindruck, dass Schweden im/auf dem Land Urlaub gemacht haben bzw. aus der Stadt auf's Land gezogen sind.

    https://www.ardmediathek.de/ard/such...Bullerb%C3%BC/

    Zeit-online hat auch darüber berichtet

    https://www.zeit.de/politik/ausland/...omplettansicht

    Bleibt gesund?

  8. Corona, Corona # 128
    skaergarden
    RKI


    Die neu ausgewiesenen Risikogebiete sind wirksam ab Samstag, 17. Oktober 2020, um 0:00 Uhr.


    Schweden: die Provinzen Jämtland, Örebro, Stockholm und Uppsala gelten als Risikogebiete.

    Bleibt gesund!

  9. Corona, Corona # 129
    Aline
    Danke für die Info, Sigrid. Ich fliege in 4 Wochen nach Schweden, notgedrungen nach Stockholm, da die anderen Flughäfen ja keine Auslandsflüge mehr haben. Von Stockholm werde ich aber sofort weiter in die smaländische Pampa reisen und mich nur dort aufhalten. Wenn ich dann nach Deutschland zurückkomme, muss ich dann in Quarantäne, nur weil der Flug eben von Stockholm kommt? Gehört Arlanda noch zum Stockholm Risikogebiet????

  10. Corona, Corona # 130
    skaergarden
    Da von Provinzen die Rede ist, wird der Großraum Stockholm (Län) gemeint sein, also auch der Flughafenbereich.

    Und ob du nach deiner Rückkehr nach Deutschland in Quarantäne muss, das weiß noch nicht einmal der liebe Gott. :-) Aktuell und je nach Bundesland kann die Quarantäne entfallen, wenn ein negativer Covid-19-Test vorgelegt wird, der höchstens 48 Stunden vor der Einreise durchgeführt wurde. Allerdings fordern einige Bundesländer eine Nachtestung.

    Manche Bundesländer fordern nicht nur die 14-tägige Quarantäne, sondern auch noch einen Covid-19-Test, der innerhalb dieser 14 Tage vorgenommen werden muss. Unsere Republik ist richtig schön bunt geworden.

    Eigentlich werden in Schweden nur Personen mit eindeutigen Symptomen getestet, aber vielleicht bietet der Stockholmer Flughafen einen Test an?

    Einen MNS würde ich auf jeden Fall mitnehmen. :-)

    Bleibt gesund!

  11. Corona, Corona # 131
    Hochländer


    Hej,
    wir sind jetzt seit seit dem 20.9. hier in unserem Ferienhaus in der Vetlanda Kommun.
    Ich will mal ein paar Eindrücke wiedergeben, die uns aufgefallen sind.
    Masken sind im öffentlichen Raum nicht zu sehen, es trägt niemand welche.
    Das hält uns allerdings nicht davon ab unsere aufzusetzen. Wir haben den Eindruck die Leute gucken einen verwundert an.
    Was auffällt, dass die Menschen sich streng an Abstandsregeln halten und schon mal
    leicht empört gucken, wenn man ihnen zu nahe kommt.
    Auf dem Boden sind oft Abstandsmarkierungen aufgebracht, an den Eingängen sind die Abstandsregeln erläutert und wirklich überall stehen Desinfektionsmittel zur Benutzung bereit.
    Am ICA nära in Virserum steht der Hinweis am Eingang, dass Personen der Risikogruppen zwischen 7 und 8 Uhr einkaufen sollen.
    Am Laden im Nachbarort hängt ein Aushang mit alphabetisch geordneten Terminen für die Grippeschutzimpfung.
    Für ein Konzert in der Kirche sollten wir uns per mail anmelden, mehr als 35 Personen waren nicht zugelassen und unsere Anwesenheit wurde abgehakt.
    Alles in allem ist alles ruhig, entspannt und angenehm.
    Alle Ferienhäuser in der Umgebung von denen wir wissen, dass sie deutsche Besitzer haben, sind oder waren belegt.
    Unser Rat, wann immer ihr könnt, fahrt in eure Ferienhäuser!
    J.


  12. Corona, Corona # 132
    Aline
    Hochländer, du sprichst aus, was uns unsere Kinder auch berichtet haben, als sie dort waren. Ja, man achtet auf gewisse Regeln, aber trotzdem bleibt man Mensch und wird nicht zu einer Reproduktionszahl degradiert!!Und gerade dieser unaufgeregte Umgang mit Corona, zumindest auf dem Land, tut der Seele so gut.

  13. Corona, Corona # 133
    Granberg
    Bin wieder in D-SH angekommen.

    Kurzer "Reisebericht" vom nördl. Västerbotten runter nach Göteborg:


    Auf den ca. 1250km gab´s wieder viele Baustellen, leider auch ´nen dicken
    Verkehrsunfall - da geht dann viel von der "Reservezeit" drauf.
    Unterwegs bekam ich noch die Info: Auf dem ganzen Fahrschiff ist für
    die Überfahrt Maskenpflicht.
    Diese Infos waren dann auch am Terminal und im ganzen Schiff (vom
    untersten Cardeck bis ganz nach oben) überall in schedisch u. englisch zu
    lesen. Zusätzlich gab´s die Durchsagen auf svensk, dänisch u. englisch
    öfters über die Lautsprecheranlage.
    Geschätzte 95% haben sich daran gehalten - Kontrollen gab´s nicht
    (schließlich will man ja keine Kunden verprellen )

    Das "tolle Erlebnis" kam am Ende der Überfahrt: Dann kommt immer die
    Info, sich auf´s Cardeck zu begeben, nur den Motor auf Anweisung
    des Personals starten usw. usw,)
    Auf den Weg nach unten standen auf den letzten 2 Treppen schon ein paar
    Leute in vernünftigem Abstand und ein Schwede vor mir sagte: "Unten sind
    die Türen noch zu".
    Also warten - kurz danach kamen 5 LKW-Fahrer (Letland, Polen, Bulgarien und
    wohl sogar ein Russe), blieben ein paar Stufen oberhalb stehen und einer guckte
    mich fragend an, ich antwortete auf schwedisch und englisch: "Unten sind die Türen
    noch zu". Er wartete einen Moment und danach gingen alle 5 an uns vorbei nach
    unten und drägelten sich zwischen die auf Abstand achtende und wartende Leute.
    ......2 von den Dränglern hatten keine Masken auf !
    Die unten Wartende (Schweden u. Dänen) guckten etwas "sparsam", haben aber
    nix gesagt --- das kenne ich schon länger von vielen Schweden( bloß keine Kritik
    gegen meinen Gegenüber )
    Kurz danch kamen noch 3 von den "Kumpels" und haben sich auch noch dazwischen
    geqetscht --- der Abstand betrug nun max. ca. 80cm !
    Das hat mich ziemlich wütend gemacht, soviel Rücksichtlosigkeit und Dummheit sind
    leider immer häufiger anzutreffen (Dummheit stibt nicht aus, sondern vermehrt sich
    immer schneller !!) Zusätzlich war ich auch wütend über die eigene Hilflosigkeit -- da
    stehste in der Menge und kannst nicht mal flüchten !
    ...und ein Gespräch hätte wohl nix gebracht, denn die " Herren der Schöpfung"
    verstanden ja nicht mal einfaches Englisch und Lesen gehörte wohl auch nicht zu
    ihren Stärken ! . . . .aber LKW fahren durch ganz Europa darf man trotzdem !

    Ich höre schon den Aufschrei:" Das ist Diskriminierung !!"
    Für mich war das: Ein Versuch der Körperverletzung mit evtl schlimmen Ausgang !
    Was ich am Liebsten mit denen gemacht hätte behalte ich lieber für mich .

    .....und unten auf dem Cardeck haben 2 von denen noch mal bewiessen, wie toll
    man doch ist: Kaum im LKW (Fähre war noch im Anlegemanöver) haben sie ihre
    Stinkerdiesel gestartet und laufen gelassen, es hat ca. 5 min gedauert, bis sie vom
    Personal 2x (!!) angewiesen wurden, den Motor zu stoppen !
    Zumindest haben sie hier den Beweis erbracht, tatsächlich nicht lesen zu können,
    denn die Hinweise stehen überall in mindestens 30cm hohen Lettern alle 10m an den
    Bordwänden --- sogar als Symbole, die schon ein Kleinkind versteht !

    So, genug gemeckert, ich ärgere mich über diese Idioten und ich ärgere mich, dass
    ich mich überhaupt darüber geärgert habe und somit einen Teil meiner Rückreise
    "versaut" habe . . . . .

    (ZusatzInfo: Ich hab eben noch einen Fotohochladetest gestartet--- funzt weiter nicht)

  14. Corona, Corona # 134
    pittbull
    So wie Hochländer haben wir auch unseren Urlaub in Hälsingeland erlebt.
    Ich wäre am liebsten geblieben. Es war einfach nur entspannt und jeder hat auf Abstand geachtet.
    Unsere Masken hatten wir aber nicht mehr getragen, als uns die Leute so großräumig aus dem Weg gegangen sind.

    Michi

  15. Corona, Corona # 135
    skaergarden
    Wenn wir eure Erfahrungsberichte (aus der Pampa) in Schweden mit der Situation in Deutschland vergleichen, dann sollten wir der Fairness halber die Bevölkerungsdichte, das Infektionsgeschehen und mithin das Verhalten der Bewohner (in der deutschen Pampa) von MV und nicht pauschal Gesantdeutschland heranziehen, wobei Thüringen und Schleswig-Holstein trotz doppelter bzw. dreifacher EW-Dichte pro km² von MP, die drei Bundesländer mit der niedrigsten Anzahl an pos. Getesteten sind.

    Dass dieses entschleunigte Corona-Leben mit dem Anstieg der Bevölkerungsdichte schwindet, zeigen nicht nur die Infektionszahlen in den schwedischen Provinzen, die aktuell vom RKI zu Risikogebieten erklärt wurden, sondern auch die Maßnahmen, die von den Regionen Uppsala, Stockholm, Jönköping, Västernorrland und nun auch Västra Götaland ergriffen worden sind.

    https://www.svt.se/nyheter/lokalt/va...amiljekarantan

    Die Schweden samt Regierung glauben und vertrauen ihrem Chefepi Anders T. sie befolgen die Regeln und Ratschläge, die beachtet werden müssen! Kommt jetzt einer mit einem MNS daher, der wird natürlich misstrauisch beäugt, denn derselbe wird doch von Anders T. als nutzlos bewertet. Der MSM-Träger stellt somit nicht nur die Kompetenz des Chefepi infrage, sondern brüskiert auch seine "Gläubigen". ;-)

    Als die Todeszahlen zu Beginn der Pandemie hochschnellten, haben die schwedischen Medien auch kurz die Kritiker der Tegnell-Strategie zu Wort kommen lassen. Die schwedischen Medien halten den Ball flach, während sich die deutsche Presse seit Monaten täglich an der Corona-Krise abarbeitet. Die schwedische Regierung hat sich auf wenige gesetzlich vorgeschriebene Regelungen beschränkt, die Liste der neu verfassten deutschen Gesetze zur Infektionsbekämpfung ist inzwischen ellenlang.

    Es wird hier lobend hervorgehoben, dass sich die Schweden an die Empfehlungen halten, und wie reagieren die Deutschen auf Empfehlungen bzw. auf eine Bitte? Zu Beginn der Pandemie wurden seitens des RKI und der Politik Bitten und Empfehlungen ausgesprochen, an die sich auch viele gehalten haben, aber eben nicht genug, um die Verhängung von verbindlichen Maßnahmen zu verhindern . Ein neuer aktueller Versuch

    Zitat Angela Merkel:

    "Ich bitte Sie: Verzichten Sie auf jede Reise, die nicht wirklich zwingend notwendig ist, auf jede Feier, die nicht wirklich zwingend notwendig ist. Bitte bleiben Sie, wenn immer möglich, zu Hause, an Ihrem Wohnort.“

    Wer wird jetzt nicht nach Schweden zum Ferienhaus fahren?

    Unsere Regierung samt wissenschaftlicher Gefolgschaft und die Medien haben es vermasselt, dass Bitten und Empfehlungen nicht ausreichen, damit die Bevölkerung einsichtig wie gewünscht reagiert. Mit Halbwahrheiten haben sie ihr Vertrauen verspielt, und der Versuch, mit Panikmache etwas zu erreichen, ist auch gescheitert. Also werden die Unwilligen mit Bußgelder bestraft.

    Bleibt gesund!

Weitere Themen von Aline
  1. Innerhalb von 3 Tagen sind zwei Frauen (Malmö u....
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.09.2019, 17:17
  2. Wäre schön, wenn von den Administratoren der...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.08.2019, 17:41
  3. Schweden's Westküste hat ein Müllproblem ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.08.2019, 21:04
  4. Vielleicht findet sich trotz Urlaubszeit ein...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2019, 13:39
  5. Für tommy, unseren vehementen Bargeldverteidiger...
    im Forum Schweden-Café
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2018, 00:37
Andere Themen im Forum Allgemeines Schwedenforum
  1. Ein Gutmensch ist ein Vollidiot Dem alsbald...
    von rudi
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2020, 11:16
  2. Hej, bin auf der Suche nach Weihnachtsmärkten,...
    von SophiaVinter
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2019, 21:49
  3. Möchte gerne im Sommer 2020 auf Ihr...
    von realo
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2019, 17:48
  4. Hej, wer fährt bis Wiesbaden oder weiter...
    von Landsvägen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.2019, 17:58
  5. Guten Tag zusammen :) ich bin neu hier - und...
    von Santari
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2018, 13:58
Sie betrachten gerade Corona, Corona - Seite 7.