Hej,
da ich hier schon oft wertvolle Hilfe erfahren habe, setze ich auch diesmal auf Euch:
Meine Eltern leben seit ihrer Pensionierung überwiegendin Schweden, das nun seit gut 20 Jahren.
Allerdings sind sie auch noch in Deutschland gemeldet und haben auch noch hier ihre Mietwohnung.
Dieses Frühjahr mussten sie leider die Erfahrung machen, dass mit über 80 natürlich nicht alles einfacher wird.
Nach einigen unglücklichen Stürzen ist mein Daddy nun pflegebedürftig.
Da meine Eltern eine Personennummer haben, lief/läuft das alles ziemlich problemlos.
Nun haben sie Formulare bekommen, in denen sie wohl auch ihre Finanzen darlegen müssen. Das ist ja vom Prinzip her auch o.k.
Jetzt komme ich zu meiner eigentlichen Frage:
Würde die deutsche Pflegeversicherung auch Kosten in Schweden übernehmen?
Hat dasjemand von Euch schon probieren müssen?

mvh
mardinschn