+ Antworten
12345 ...
  1. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 1
    Granberg

    Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . .

    Heute will ich euch mal mit ein paar Infos/Fotos langweilen . . .

    Das Wetter verhält sich immer noch (zwischendurch) ziemlich "April haftig".
    Am 02.Mai hat´s häufig geschneit ( Temperatur um die +1° bis +5°C ).
    Letzte Nacht ( von 3. auf 4.Mai) gab´s 2cm Neuschnee, seit Mittag gibt
    es viele sonnige Abschnitte und die Temp liegt zwischen +11°C (Schatten)
    bis +19°C in der Sonne - - da hört man den Schnee verdunsten

    Teich im Wald_hinterm Haus.jpg kl. Fluß_es taut.jpg es taut.jpg

  2. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 2
    Peter M
    Hej Granberg

    Gestern den ganzen Tag hier Regen und Sturm. Heute + 3 Grad und Wolken und teilweise Nebel.

  3. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 3
    Granberg
    Gestern (Sonntag) war nach 3 Tagen endlich mal wieder ein sonniger Tag und ich konnte
    zum ersten Mal auch ohne Schneeschuhe weiter/tiefer in den Wald gehen. Im Schatten
    gibt es noch ab und zu kleine Schneeflächen - aber meistens ist es schneefrei.
    Im Vergleich zum Vorjahr ist der Frühling ca. 10 Tage angekommen, sogar der Wasserstand
    in den Flüssen scheint schon niedriger zu sein - - und ab Mittwoch soll´s erheblich wärmer
    werden, dabei waren es gestern immerhin schon +15°C im Schatten

    Beeren_6 Monate unter Schnee.jpg
    Man kennt es, trotzdem immer wieder erstaunlich, daß die "Dinger" ca. 6 Monate unter Schnee/Kälte überstehen.
    Hütte.jpg Blick v. Hütte auf Fluß.jpg

    .... und zum Schluß noch eine Art Vergleich betr. Wasserstand letztes Jahr und jetzt.

    im Gegenlicht.jpg Panoram_4.jpg
    (Wow, die beiden letzten Fotos haben jeweils "nur" 65 sec zum Hochladen gebraucht )

  4. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 4
    Lillan
    Granberg, immer wieder freue ich mich über deine herrlichen Fotos, danke! Was für ein schönes Haus und welche Lage! (Ist es deines?)

    Das ist die eine Seite der "Wildnis", die dramatisch-schöne.. Wenn man dann deine und Hamburgers Berichte über die Landflucht liest, überkommt einen Wehmut und Traurigkeit..

  5. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 5
    Bert
    Ich hatte von Mittwoch bis Sonntag Besuch !
    Am Mittwoch Nachmittag war es noch schön und bis Sonntag Morgens hat es so gut wie durchgeregnet ;-(
    Hoffe, das der Besuch auf der weiteren Reise ( 8 Wochen Schweden - Finnland - Norwegen / Nordcap ) besseres Wetter haben !?
    Bei mir auf dem Hof musste ich vor dem Caravan Ausgang ein Brett hin legen, da mit die Leute nicht im Schlamm versanken ;-(

    Nette Grüße an alle von

    Bert und Wolf

  6. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 6
    Granberg
    Dank zurück Lillan . . . . .
    Nein, diese Hütte steht ca. 1 km (nur zu Fuß zu erreichen) von meiner Hütte weg.
    (Meine "Hütte" ist in einem der hochgeladenen Alben zu sehen -- steht leider bald
    zum Verkauf --- sniiief !! )
    Die Hütte im Wald hat sich vor ein paar Jahren ein Süddeutscher mit Hilfe des
    Waldbesitzers aufgebaut, kein Strom + fl. Wasser, 25m entfernt gibt´s ein Plumpsklo.
    In der Hütte ist ein gemütlicher Bollerofen, aber die Romantik hat auch Grenzen...
    ... nach längerer Abwesenheit ( wird ca. 3 Monate pro Jahr genutzt ) kommen dir schon
    mal beim Öffnen der Tür kleine Ratten und ähnliches entgegen . . . trotzdem er
    die Hütte wirklich gut abgedichtet hat.
    Und trotzdem der Frühling definitiv eingetroffen ist, kommen noch jeden Tag div.
    verschiedene Vögel zum Futterhaus, um sich die Reste zu sichern.

    10_Buchfink_13m entfernt.jpg

    Das nächste Bild benutze ich immer, wenn ich jemanden ärgern (aus Spaß) will

    12_im Schnee_8m weg.jpg Panoram_2.jpg

    .... und das kleine Panoramafoto ist von gestern (vom Dach aus fotographiert)

  7. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 7
    swedex
    Hej Granberg ,
    kann man jetzt schon wieder Birkhühner vom Auto aus " pflücken " ...? oder haben die das Brüten nochmals verschoben ? B)

  8. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 8
    Bert
    Bei mir auf der Straße stehen sich die Auerhähne und Weiber, die Füße platt ;-)

    Bert

  9. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 9
    Granberg
    Richtig Bert, ich war heut zu 10 km entfernten Nachbarn unterwegs und auf der Strecke
    saßen etliche Auerhühner am Straßenrand oder in der Nähe des Waldrandes.
    Birkhühner sehe ich sehr selten, aber dafür eben reichlich Auerhühner, die scheinbar dieses
    Jahr relativ scheu sind. Hälst du mit dem Wagen an und der Abstand zu den Vögeln liegt
    unter ca. 15 m, dann flattern sie davon. Letzte Nacht (0:30) hockten 2 Vögel direkt beim
    Kellereingang -- leider ist es um diese Zeit doch noch zu schummerig für ein Foto.
    Anbei ein Foto zum "Strassenzustandsbericht" und Auerhühner, wobei das Bild mit dem
    einzelnen Huhn heut Abend gegen 20 Uhr entstanden ist, da ließ sich (endlich!) die
    Abendsonne etwas sehen . . . . leider "liegen" zwischen Veranda und dem unteren Teil des
    Grundstücks mind. 70 m . . .

    VerbindgsStr._13.Mai 2013.jpg . . unspektakulär, eben nur ein Strassenzustandsfoto . .

    Auerhühner_ca. 17m.jpg Auerhuhn,70m entfernt,auf unterem Grundstück.jpg
    . . . und zum Wochenende soll´s hier oben richtig warm werden,
    zumindest etwas über 20°C

  10. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 10
    Granberg
    ´ne Frage:

    Die auf den Fotos abgebildeten "Grasköpfe" sieht man öfters auf Flächen, die ja sonst
    im Allgemeinen nicht viel andere Vegetation aufweisen.
    Ende der 70er Jahre, als ich in Canada war, wurden die dort noch "Niggerheads" genannt, was ja
    nicht grad "politisch/rassistisch korrekt war/ist....
    Ich könnte mich natürlich über div Webseiten schlau machen, aber mit meiner zur Zeit
    InterNet-Schneckenverbindung bekomme ich nur wenige Seiten geöffnet (zuviel Grafik usw)
    Also wende ich mich an die "Landschaftsfachleute":
    Dass der Mensch diese Flächen beeinflußt hat, ist an Gräben erkennbar, die sich in
    gewissen Abständen durch die Landschaft ziehen (die ganze Fläche ist etliche Hektar groß),
    aber warum dauert es sehr lange, bis sich hier andere Pflanzen/Büsche/Bäume usw
    wieder ansiedeln -- trotzdem der Boden nach der Schneeschmelze relativ trocken ist ?
    Oder ist das abhängig vom ph-Wert ?? Wie entstehen diese "Köpfe" ?? Ist es eine Art Gras ?
    . . und besiedelt es es andere, im Boden "versenkte" Reste von Holz/Baumresten....?

    Foto von TierCam.....jpg <<Blickrichtung gen Ost Pano...unten im....jpg <<<Blickrichtung ~gen West
    Geändert von Granberg (14.05.2013 um 14:17 Uhr)

  11. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 11
    Bert
    Vor allem hier im Norden sind diese "Pilzköpfe" sehr oft zu sehen !
    Ich habe mal irgend wo gestanden um zu Piseln, und da war eine Fläche, die irgend wie Unheimlich wirkte.
    Man dachte, das jeden Augenblick diese Wesen aus der Wiese empor kommen und dann ...... hier führt nur noch die eigene Phyntasie weiter ;-)
    Denke, das es sich um eine Bestimmte Graßwurzel handelt, wo durch Wetter Einflüsse das Erdreich um die Wurzeln herum abgetragen wird und mit dem Schmelzwasser und Regen dann weg gespült wird !?
    So kommen diese Gebilde immer weiter aus dem Erdboden heraus und die "Graßhalme" bilden so kräftige Pilzköpfe !?
    Bei mmir auf der Fläche habe ich auch zig stehen und diese sind sehr Hinderlich, was auf der Fläche auf zu bauen ;-(

    Bin auch mal gespannt, was es ist und wie es entsteht !?

    Genau so stelle ich mir immer die Frage, warum in einem Rodungsgebiet ( wo Bäume gefällt wurden ) immer vereinzelte Bäume stehen bleiben ? Meistens handelt es sich um nicht mehr ganz so gute Bäume.
    Der Sinn ist mir absolut nicht geläufig.

    Einen Netten Natur Gruß von

    Bert und Wolf

  12. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 12
    Peter M
    Zitat Zitat von Bert Beitrag anzeigen
    Genau so stelle ich mir immer die Frage, warum in einem Rodungsgebiet ( wo Bäume gefällt wurden ) immer vereinzelte Bäume stehen bleiben ? Meistens handelt es sich um nicht mehr ganz so gute Bäume.
    Das hat angeblich 2 Gründe:
    1. Wenn Bäume nicht gesund sind bleiben diese stehen.
    2. Die Stümpfe (2-3 m) bleiben stehen um für Vögel Nistplätze zu erhalten und für die Spechte ein Arbeitsgebiet zu erhalten.

    So wurde es mir von einem Schweden erklärt.

  13. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 13
    RüLo
    Die Gewächse sind "Seggen" aus der Familie der Sauergrasgewächse.

    Diese besondere Art wächst quasi auf ihrem eigenen Abfall in die Höhe. Unter ihr sammeln sich alte abgestorbene Wurzeln, Blätter und alles mögliche was der Wind hinein getragen hat, und ihre neuen Wurzeln steigen einfach in die Höhe. Im Lauf der Jahre bildet sich ein kleines Türmchen (bis zu einem Meter hoch) und oben drauf wächst die Segge.



    Ich hoffe ihr erspart mir die Angabe der Fundstellen.
    Gewusst hab ich es jedenfalls auch nicht



    Gruß

    Rüdiger

    Sicher ist sicher Segge
    Geändert von RüLo (14.05.2013 um 16:21 Uhr)

  14. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 14
    Granberg
    Alles klar Rüdiger ---- Danke
    Ich kann mich aber nicht erinnern, daß oben auf dem "Kopf"
    noch ´ne Art Palmwedel drauf wächst-das was später hier
    oberhalb des Kopfes rausguckt, ist ziemlich gering, meistens
    hängt alles an den Seiten runter.....eben wie ein "Pilzkopf"
    @Peter. So kenn ich das auch . . . .
    ..... und ja, wenn´s schon gut "schummerig" ist und unter
    gewissen speziellen Lichtverhältnissen sieht solch "Landschaft"
    schon merkwürdig aus.
    Geändert von Granberg (14.05.2013 um 17:35 Uhr)

  15. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 15
    Bert
    Hallo Rüdiger !
    Danke schon mal für die Info !
    Wenn ich bei Google in D den Begriff : " Carex secta [Boott.] " - Purei eingebe und auf Bilder drücke, dann sehen die gezeigten Bilder nicht ganz so aus, wie auf dem Bild von mir !?
    Ich bin mir nicht Sicher ;-(
    Wie Nennen das die Schweden denn ?
    Pilzköpfe - BILD0123.jpg
    Nette Grüße von

    Bert und Wolf

  16. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 16
    Granberg
    Die "Invasion" beginnt . . .
    Seit gestern Abend/Nacht laufen wieder die Hühner über´s Grundstück.
    Zur Zeit ( 23:05) gehen 6 Stücker vor der Veranda und näherer Umgebung
    herum-leider ist es auch hier oben jetzt für ein Foto etwas zu schummerig.
    Ich habe gegen 22 Uhr noch ein Foto aus der oberen Etage durch´s Fenster
    geschossen--ist leider auch schon grenzwertig.
    .... und die Vögel können wahnsinnig gut hören, ich bin mit dem Objektiv
    einmal ganz leicht gegen das Fenster gekommen (hat nur gaaanz leise klack
    gemacht)....und schon waren alle in Lauerstellung !
    Zusätzlich ist gegen Mittag ein einzelnes junges,weißes und mageres Ren "in
    die TierCam gelaufen". Normaler Weise tauchen die immer in Gruppen (~ 4-12 )
    auf . . . dieses hat sich fast ´ne Stunde allein auf dem Grundstück aufgehalten.

    Panoram_10.jpg jung_mager_allein unterwegs_ungewöhnlich.jpg jung_mager......jpg Auerhuhn_22Uhr_35m.jpg

  17. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 17
    Granberg
    "Einzelgänger"
    "Mein" kleiner, weißer Einzelgänger war am Vormittag wieder hier und hat die
    brachliegenden Flächen nach Futter abgesucht. Ich konnte mich Schritt
    für Schritt (gaaanz laaangsam) nähern, es hat immer geguckt, ich hab gesprochen
    und es hat weiter gefuttert--so kam ich bis auf 20m ran.
    Mir ist schon klar, daß solch Tier hier oben "nix besonderes" ist, auf den Wegen
    sind sie manchmal ´ne Plage, kommt man im Auto, bleiben sie stur stehen, man
    muß dicht ranfahren und "auf die Hupe treten", dann bewegen sie gemächlich
    beiseite . . . steigst du aus dem Wagen, gehen sie sofort auf die Flucht.
    "Touristisch erschlossen/zahm" sind sie nur, wenn sie auf einer Art Farm
    gehalten/zur Schau gestellt werden--hab das mal hier in Nähe erlebt.
    .... und ab Ende August sind sie bei mir häufig als Rasenmäher tätig

    Was mich eben irritiert, ist, daß das noch junge Tier ohne Eltern/Tanten
    unterwegs ist....hmm, kanske kann ich es ja mit irgendwas "anfüttern" und in
    ein paar Tagen (wenn das Gras wächst) auch schon als Rasenmäher anstellen

    Heut ist hier herrliches Wetter, jetzt (12 Uhr): Sonne satt, leichter SW-Wind,
    19°C im Schatten -- trotzdem es gegen 3 Uhr noch -1°C kalt war . . .

    jung...immer noch allein.jpg jung_allein_wasguckstdu..jpg

  18. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 18
    Lillan
    schöne Aufnahmen, grattis! Ob der Mutter etwas passiert ist?

    Du hast es ja wärmer als wir hier im Umkreis Dü´dorf.... 10° und Dauerregen seit Tagen. Ich friere hier mehr als vor fünf Wochen in Schweden bei nachts -15 und tags max. +5

  19. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 19
    Bert
    Au ein paar Km weiter Südlich ist der Sommer nun voll angekommen !
    Nur noch ein ganz kleiner Rest von Schnee und der Kukuk hat auch schon gerade die ersten Bäume zum klingen gebracht !
    Es weht ein angenehmer Wind, so das die Mücken noch nicht zum Kampf aufgebrochen sind.
    So kann es noch einige Zeit bleiben ... mehr muss mmeiner Meinung nach nicht sein.
    Bilder sind von heute Vormittag bei mir.

    Einen Netten Frühlings Gruß von

    Bert und Wolf
    16.05.2013 - IMG_4982.jpg16.05.2013 - IMG_4983.jpg16.05.2013 - IMG_4984.jpg

  20. Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . . # 20
    swedex
    Hej Granberg

    stell doch einfach nen Salzleckstein auf ... dann bleibt Dein Findelkind auch ned lang allein ...und die Mücken ..Bert Du weißt doch die sind alle in Deiner Scheune und warten auf dich ! B)

  • Gast1206809.06.2013, 13:10

    Quelle:http://www.vde.com/de/Ausschuesse/Bl...iBurggrub.aspx

    Blitzschlag fällt Baum bei Burggrub

    Eine rund 30 Meter hohe Eiche mit einem Stammdurchmesser von 60 Zentimetern fiel am Donnerstag einem Blitzschlag zum Opfer.

    Der Blitz schlug in den Baum ein und zerfetzte ihn völlig. Kleinere und bis zu zwei Meter lange Teile des Stammes verteilten sich auf einen Umkreis von rund 30 Metern, auf die angrenzende Bundesstraße 89 und dem Geh- und Radweg, so die Freiwillige Feuerwehr Burggrub. Ein Brand fand nicht statt, so dass die Feuerwehr den Baum direkt zerlegen und wegräumen konnte.
    Ich wäre ins Auto gegangen (faradayscher Käfig) oder in den Erdkeller, sofern eines von beiden vorhanden. Denn ein Holzhaus bietet keinen Blitzschutz. In Grandbergs Fall, hätte es durchaus -bei seiner exponierten Berglage- den Schornstein treffen können. Und wenn da ein wirklich energiereicher Blitz einschlägt, kann er -je nach Wassergehalt in den Schornsteinsteinen- auch den Schornstein zerlegen!

    1l Wasser verdampft dann z.B. schlagartig zu 1600l Wasserdampf(bei Normdruck von 1000hPa) und das mit erheblicher Zerstörungswirkung!

    Grandberg, deine Großeltern hatten schon das richtige Bauchgefühl

Weitere Themen von Granberg
  1. Es hat den Anschein, dass die meisten von euch...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.11.2012, 12:43
  2. Eines vorweg: Ich entschuldige mich für ein...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 12:35
  3. Hej, da ich hier ( 50km SO v Arvidsjaur ) nur...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 09:08
  4. Ich habe heute mal testweise ein Album erstellt...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.01.2012, 18:37
  5. Das alte leidige Thema: In der Nacht zum Samstag...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.04.2004, 21:03
Andere Themen im Forum Allgemeines Schwedenforum
  1. http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/schwede...
    von Gast11721
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2013, 13:38
  2. Hej alla! Ich plane gerade eine kleine...
    von Nyckelpigan
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2013, 08:34
  3. Wir waren über das Wochenende mit unserem...
    von Bodo
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 22:57
  4. http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/stockho...
    von Gast11721
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.05.2013, 06:15
  5. Hallo, mein Vater möchte sein Haus in...
    von bbruchmann
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.04.2013, 20:55
Sie betrachten gerade Frühling ( våren ) im nördlichen Västerbotten . . ..