+ Antworten
12345 ...
  1. Notruf - nicht von mir ! # 1
    Odin

    Notruf - nicht von mir !

    Hallo Leute

    Jetzt bin ich gespannt, wie hier die Reaktionen sind, wenn ich von einem
    Menschen berichte, der unverdient in Not geraten ist.

    Als ich vor wenigen Jahren an der Kantorenschule Sköndal im Süden von
    Stockholm meine Kirchenmusikerausbildung absolvierte, studierte dort
    neben vielen anderen auch eine nette liebe Russin. Ihren Namen nenne
    ich noch nicht, weil ich noch nicht weiss, ob sie will, dass ich versuche
    ihr zu helfen.

    Sie kam 2004 als Gaststudentin hierher nach Schweden und studierte
    Kirchenmusik. Jetzt ist sie von der Ausweisung nach Russland bedroht.
    Sie hat sich nichts zu Schulden kommen lassen. Im Gegenteil: neben
    ihrer Ausbildung hat sie noch fleissig (und vor allem nicht schwarz !)
    gearbeitet, um der schwedischen Allgemeinheit nicht zur Last zu
    fallen.

    Ihre Ausbildung ist in Russland wertlos, weil man dort keine haupt-
    amtlichen Kirchenmusiker westlicher Prägung hat. In den russischen
    Kirchen gibt es nicht mal Orgeln, stattdessen den orthodoxen mehr-
    stimmigen Kirchengesang (habt Ihr sicher auch schon Beispiele gehört).

    Sie ist ein ganz lieber, netter, gebildeter und kultivierter Mensch, sieht
    gut aus und wäre für viele Männer ein Traum von einer Frau fürs
    Leben. Nichtsdestotrotz hat sich hier kein Partner für sie finden
    wollen, der bereit gewesen wäre sich auf Dauer mit ihr zu verbinden -
    weder wirklich noch zum Schein für die Behörden.

    Ich bin zwar für ihr Leben und Wohlergehen in keiner Weise
    verantwortlich, halte es aber für meine Christenpflicht zumindest mal
    mein Kontaktnetz auszutesten, ob nicht doch irgendwo irgendwer -
    zumindest bereit wäre die junge Dame mal unverbindlich kennenzulernen.

    Wenn es erlaubt wäre, würde ich glatt versuchen sie zu adoptieren.
    Aber meines Wissens darf man Erwachsene, deren beide Eltern noch
    leben, nicht adoptieren. Schade. Zur Römerzeit war sowas erlaubt
    und kam ziemlich häufig vor. Die Betreffende könnte vom Alter her
    meine Tochter sein, und ich habe mir schon immer eine Tochter
    gewünscht.

    Für sie geht es um die "anknytning till Sverige", die sie dringend
    bräuchte um bleiben zu dürfen. Ausserdem ist noch Eile geboten.
    Ende November ist der nächste Überprüfungstermin beim Migrations-
    werk (dem "Amt für Abschiebung und Ausweisung" ).

    Tja Leute, SO ist Schweden, wenn man es nicht von der Schokoladen-
    seite her erlebt. Das ist nicht das liebe nette Astrid-Lindgren-
    Ländchen, von dem viele hier immer wieder träumen.

    Bitte nur ernsthafte Kommentare zu diesem Beitrag - Scherze sind
    in solchen Dingen nicht angebracht. Dazu geht es einfach um zu
    viel. Besserwisserische Beiträge im Stil von "das hätte sie früher
    überlegen sollen" helfen auch niemandem weiter.

    Versucht mit dem Herzen zu denken - Empathie ist gefragt.

    Und zuletzt - es geht hier nicht um Geld. Es geht um etwas viel
    wertvolleres - um wirkliche menschliche Hilfe oder zumindest
    Anteilnahme.

    Gruss

    Odin

  2. Notruf - nicht von mir ! # 2
    EvaS

    Re: Notruf - nicht von mir !

    Hej Odin,

    leider fällt mir auch keine Lösung ein. Dazu kennen ich mich in den schwed. Gesetzen auch gar nicht aus ob es noch eine Möglichkeit für sie geben würde. Kirchenmusiker ist in S wohl kein gefragter Spezialberuf sodaß sie als Fachkraft bleiben könnte?

    Mir gefällt wie Du Dich für sie einsetzt, Vielleicht hat jemand ja eine hilfreiche Idee!

    Hälsningar
    Eva

  3. Notruf - nicht von mir ! # 3
    Odin

    Re: Notruf - nicht von mir !

    Hallo Eva

    Wir haben doch einige Junggesellen hier im Forum, die gern
    mit einer wirklich netten jungen Dame in Kontakt treten würden -
    zunächst für ein unverbindliches Kennenlernen. Man weiss ja
    nie, ob sich nicht aus einem ersten freundschaftlichen Kontakt
    beidseitig tiefere Gefühle entwickeln. Aber ohne ein erstes
    Kennenlernen entsteht bekanntlich nie was.

    Vielleicht wäre ja auch jemand bereit uneigennützig eine
    Scheinehe (nur für die Behörden) einzugehen. Das will ich aber
    von niemandem erwarten, schon auch weil die Behörden dahinter
    her sind solchen gutgemeinten Schwindel zu entlarven - gerade
    als ob die Beamten so eine Art "Abschussprämie" dafür bekommen.
    Wäre ich Beamter und sollte solche Fälle überprüfen - ich würde
    ganz einfach das hören und sehen, was mir mein Herz sagt.
    Und ich würde nicht unnötig viele Fragen stellen.

    Wäre ich jung und unverheiratet, würde ich selbst mein Glück
    bei der Betreffenden versuchen. Aber da ich das nicht bin, habe
    ich mit ihr auch während des Studiums kaum ein Wort gewechselt.
    Trotzdem erlaubt mir meine Menschenkenntnis ihr das denkbar
    beste "Zeugnis" über ihre mitmenschlichen Qualitäten auszu-
    stellen.

    Gruss

    Odin

  4. Notruf - nicht von mir ! # 4
    Anonymer Teilnehmer

    Re: Notruf - nicht von mir !

    Hej Odin

    Bestimmmt wissen alle, die hier im Lande leben, wie die schwedischen Behörden "ticken", ich finde es mutig von dir dich fuer jemanden einzusetzen und auch Wege etwas neben der Legalität aufzuzeigen. Ich hoffe, dass sich jemand findet, der dauerhafte Hilfe anbieten und auch durchstehen kann. Nur bitte nicht zuviele Details, auch Leute aus dem "Werk" können hier mitlesen und vielleicht braucht jemand dort noch ein "Sternchen" um etwas weiter zu kommen.

  5. Notruf - nicht von mir ! # 5
    Lillan

    Re: Notruf - nicht von mir !

    hej Odin,
    auch ich finde es beeindruckend, dass du dich für die junge Frau einsetzt, --das würde nicht jeder machen, leider..
    Da ich nicht mehr in Schweden lebe und daher auch nicht alle Gesetze kenne, die hier greifen, habe ich eine Verständnisfrage: wenn die junge Frau eine feste Arbeit hätte/bekäme,--darf sie dann bleiben? Die Frage mag naiv sein, aber, wie gesagt, ich kenne die Gesetzteslage nicht.
    Mein Gedanke ist: wenn Ausländer im Land leben dürfen, so lange sie dem schwedischen Staat finanziell nicht zur Last fallen, -warum dann die Russin nicht (wenn sie sich selber durch eine Arbeit versorgen könnte)?
    Muss sie zwangsläufig einen Schweden heiraten um bleiben zu dürfen?? Das kann doch nicht sein, oder? Was wäre, wenn sie als sambo mit jemandem leben würde?? Viele Fragen..
    Vielleicht wäre es eine Möglichkeit, ihre Situation in den Medien Kund zu tun?? Öffentlicher Druck ist ja oft sehr effektiv...
    Vielleicht auch ein Fall für Markus aus dem Forum hier, der schon länger eine Partnerin sucht?? (Das ist jetzt nicht als Witz gemeint!)
    Ich hoffe, dass sich eine Lösung finden lässt!

  6. Notruf - nicht von mir ! # 6
    Kaffeetante

    Re: Notruf - nicht von mir !

    Sie soll sich schnellstmöglich einen schwedischen (oder auch EU-Bürger) Sambo suchen, das würde ausreichen, mit Arbeit ist es schwieriger. Dann gibt es noch eine handvoll weniger legale Lösungen.

    Gib der Guten diesen Link - da werden alle möglichen Lösungen besprochen- http://www.sweden4rus.nu/default_sve.asp

  7. Notruf - nicht von mir ! # 7
    Odin

    Re: Notruf - nicht von mir !

    Hallo

    Zitat Zitat von Kaffeetante
    Sie soll sich schnellstmöglich einen schwedischen (oder auch EU-Bürger) Sambo suchen, das würde ausreichen, mit Arbeit ist es schwieriger. Dann gibt es noch eine handvoll weniger legale Lösungen.

    Gib der Guten diesen Link - da werden alle möglichen Lösungen besprochen- http://www.sweden4rus.nu/default_sve.asp
    Das versucht sie natürlich. Aber nachdem sie nicht die Veranlagung
    zur Nutte hat, will sie vielleicht auch, dass ein wenig gegenseitige
    Gefühle mit im Spiel sind. Und wie ich sie einschätze ist sie ein
    rundum liebenswerter Mensch. Sie muss auch keine Tüte über den
    Kopf ziehen ........Wie erwähnt - wenn ich 20 Jahre jünger und
    ungebunden wäre, dann würde ich ihr vielleicht selbst den Hof zu
    machen versuchen.

    Gut ein paar Beiträge mit echter Anteilnahme waren jetzt schon. Was
    jetzt fehlt wäre dass jemand auf Partnersuche und im richtigen Alter
    sich für die Dame interessiert. Einmal gepflegt miteinander ausgehen
    tut ja noch nicht direkt weh - und vielleicht kommt man sich wirklich
    näher. Es müsste nur jemand mit schwedischer Staatsbürgerschaft
    oder PUT sein.

    Übrigens - die Legalität produziert in vielen Einzelfällen oft einfach
    nur Blödsinn. Ich schreibe das für den Fall, dass das hier nicht
    bekannt sein sollte. Und in solchen Fällen halte ich es nicht nur für
    ein Bürgerrecht, sondern sogar für eine Bürgerpflicht das sture
    Regelwerk zu übergehen oder zu überlisten - im Sinne des Ganzen.
    Die fähigsten preussischen Offiziere waren die, die sich manchmal
    auf eigene Verantwortung über unsinnige Befehle hinweggesetzt
    haben. Die allerbesten waren am 20. Juli beteiligt.

    Odin

  8. Notruf - nicht von mir ! # 8
    EvaS

    Re: Notruf - nicht von mir !

    Wenn sie dreißig Jahre älter wäre, hätte ich vielleicht jemanden. Auf jeden Fall herrscht in Nordschweden Frauenmangel. Vielleicht sollte sie mal ihre Fühler dorthin ausstrecken, evtl. mit einer Bekannschftsanzeige? Leider drängt die Zeit etwas wie Du schreibst.

    Hälsningar
    Eva

  9. Notruf - nicht von mir ! # 9
    Kaffeetante

    Re: Notruf - nicht von mir !

    Zitat Zitat von Odin
    Aber nachdem sie nicht die Veranlagung
    zur Nutte hat, will sie vielleicht auch, dass ein wenig gegenseitige
    Gefühle mit im Spiel sind.
    Vorsicht mit der Pozellankiste, lieber Odin. Manche Situationen bedürfen anderer Lösungen, wie weit man geht ist wenn nur einer selbst beteiligt ist, jedem selbst überlassen.

    Es müsste nur jemand mit schwedischer Staatsbürgerschaft
    oder PUT sein.
    Mit europäischer, in Schweden lebend, wenn's geht. Dazu genauer - siehe den Link den ich gepostet habe.

    Übrigens - die Legalität produziert in vielen Einzelfällen oft einfach nur Blödsinn.
    Glaube nicht, dass es einer hier bestreiten würde. DENNOCH

    Und in solchen Fällen halte ich es nicht nur für ein Bürgerrecht, sondern sogar für eine Bürgerpflicht das sture Regelwerk zu übergehen oder zu überlisten - im Sinne des Ganzen.
    Vorsicht mit solchen Aussagen. Gesetze haben in ihrem Ganzen schon ihren Sinn, nicht zuletzt dass Du, Odin, und Deine Familie ruhig leben können. Ich kenne mehr als genug solcher Fälle und leider handelt es sich bei den wenigsten um Leute die sich nichts zu Schulde kommen lassen haben, und wenn nur im Rahmen des sozialen Netzes.

    Also, alles in Allem, schick sie zur schwedischen Palme, da wird ihr geholfen.

  10. Notruf - nicht von mir ! # 10
    Odin

    Re: Notruf - nicht von mir !

    Hallo

    Wenn es etwas gibt, worauf ich in solchen Zusammenhängen absolut
    keinen Bock habe, dann sind das abgehobene rechtsphilosophische
    Diskussionen oder gar Paragraphenreitereien. Die sind nur ein Vorwand,
    um nicht jemandem "ausserhalb des Regelwerks" helfen zu müssen.

    Etwas anderes fällt mir auf:

    Hier melden sich nur die Frauen, obwohl doch eigentlich Herren auf
    seriöser Partnersuche gefragt wären. Wo sind sie alle, die hier ihre
    Fühler ausgestreckt haben ?

    Was ich über die Betreffende geschrieben habe, das habe ich geschrieben,
    um jedem eventuellen falschen Verdacht vorzubauen. Wenn es etwas
    gibt, was ich ihr NICHT wünsche, dann dass jemand an sie herantritt
    und meint ihre Notlage auf niedrige Art ausnützen zu können. Das hätte
    sie nicht verdient.

    Was sie stattdessen verdient hätte, das wäre dass sie endlich einen
    wirklich lieben Partner findet, mit dem sie ihr Leben teilen möchte
    und er auch mit ihr.

    Aber ich bin nicht Harry Potter. Daher suche ich - als Aussenstehender
    und bislang ohne Auftrag - nach Alternativen, die ihr wirklich helfen
    und ihr dabei Luft zum leben lassen.

    Und es eilt. Schon deshalb werde ich hier nicht auf staatsphilosophischen
    Quark eingehen, der - wie fast alle Philosophie - fern jeder Wirklichkeit
    ist.

    Ich versuche jemandem zu helfen, mit dem ich kaum drei Worte
    gewechselt habe - einfach weil ich auch so gesehen habe, um welch
    lieben Menschen es sich handelt. Manches sieht man einfach, ohne
    noch viel Beweise zu benötigen.

    Odin

  11. Notruf - nicht von mir ! # 11
    Lillan

    Re: Notruf - nicht von mir !

    Odin, du hast eine PN

  12. Notruf - nicht von mir ! # 12
    Aline

    Re: Notruf - nicht von mir !

    Definitiv auf Frauensuche war vor ein paar Wochen Markus. Er schreibt hier unter dem Nickname "Mensch". In seinem Profil steht seine e-mail, um mit ihm Kontakt aufnehmen zu können. Vom Alter her müßte das passen.

  13. Notruf - nicht von mir ! # 13
    Odin

    Re: Notruf - nicht von mir !

    Hallo Aline

    Woher weisst du was im Alter passt ? Ich hatte das Alter
    meiner Studienkollegin doch gar nicht mitgeteilt. Aber
    sei´s drum. Falls Markus Interesse hat, und falls meine
    Studienkollegin Hilfe annimmt, dann würde ich versuchen
    den beiden eine Verabredung zu ermöglichen.

    Odin

  14. Notruf - nicht von mir ! # 14
    Aline

    Re: Notruf - nicht von mir !

    Hej Odin, nein, ihr Alter hast du nicht mitgeteilt, aber du schreibst, dass sie 2004 als Gaststudentin nach Schweden kam. Also gehe ich mal davon aus, dass sie zu dem Zeitpunkt vielleicht so zwischen 20 und 25 Jahren alt war. Inzwischen sind 6 Jahre vergangen, d.h. sie ist plus/minus um die 30 Jahre. Markus ist, wenn ich mich recht erinnere, so um die Mitte 30. Also passt doch perfekt

  15. Notruf - nicht von mir ! # 15
    Odin

    Re: Notruf - nicht von mir !

    Aline - Ich werde dem nicht widersprechen .....

    Odin

  16. Notruf - nicht von mir ! # 16
    rudi

    Re: Notruf - nicht von mir !

    Ich versuche jemandem zu helfen, mit dem ich kaum drei Worte
    gewechselt habe
    - einfach weil ich auch so gesehen habe, um welch
    lieben Menschen es sich handelt. Manches sieht man einfach, ohne
    noch viel Beweise zu benötigen.


    Dein Vertrauen in das Gute im Menschen ist ja wohl unbegrenzt.

  17. Notruf - nicht von mir ! # 17
    Odin

    Re: Notruf - nicht von mir !

    Hallo

    Zitat Zitat von rudi
    Ich versuche jemandem zu helfen, mit dem ich kaum drei Worte
    gewechselt habe
    - einfach weil ich auch so gesehen habe, um welch
    lieben Menschen es sich handelt. Manches sieht man einfach, ohne
    noch viel Beweise zu benötigen.


    Dein Vertrauen in das Gute im Menschen ist ja wohl unbegrenzt.
    Das ist die Pflicht jedes Christen. Um die Sündigkeit wissen,
    aber an das Gute glauben - denn alles Gute kommt von oben.

    Odin

  18. Notruf - nicht von mir ! # 18
    rudi

    Re: Notruf - nicht von mir !

    Wenn du denn so christlich bist verwundert mich dein sehr heidnischer Nicknam doch zu tiefst.

  19. Notruf - nicht von mir ! # 19
    Kaffeetante

    Re: Notruf - nicht von mir !

    Zitat Zitat von Odin
    Das ist die Pflicht jedes Christen. Um die Sündigkeit wissen,
    aber an das Gute glauben
    Auch an das Gute in Andersgläubigen? ;-)

  20. Notruf - nicht von mir ! # 20
    vita

    Re: Notruf - nicht von mir !

    Im Namen der Christenpflicht: Aufruf zur Scheinehe? Vita

  • Aline02.12.2010, 01:56

    Zitat Zitat von GF
    ..... hatte eigentlich dich im Blick.....
    Mich? Lieber Gerhard, ich schätze mal, dass du so um die 15 - 20 Jahre älter bist als ich. Und weil ich ein sehr gut erzogener Mensch bin, habe ich Ehrfurcht vor dem Alter oder sagen wir es einmal so: bei mir geniessen Ältere Narrenfreiheit B)
    Und meiner Fürsorge dürfen sie auch gewiß sein! Mit anderen Worten, nimm dir eine alte Sumpfkuh zur Gespielin und geh ins Fjäll. Du wirst dich vermutlich wie neugeboren fühlen und aller Groll vergessen sein.....

  • Odin02.12.2010, 09:16

    Hallo

    Nachdem ich gestern mit dem falschen Verdacht konfrontiert worden
    bin, den meine Bekannte gegen mich hegt, war ich erst mal fertig.
    Ich trinke nicht, rauche nicht und habe auch sonst wenige Unarten,
    abgesehen von Schlamperei und einer Sammelmanie. Aber da war
    mir erstmals nach einem grossen Wasserglas voll russischem Wodka.

    Jetzt würde ich am liebsten eine Decke über den Kopf ziehen und
    mich ein paar Tage isolieren.

    Ich erspare Euch und mir bewusst die Einzelheiten, wie die Betreffende
    (ich weigere mich immer noch hier Anfangsbuchstaben zu verwenden)
    zu dem falschen Verdacht hat kommen können. Das bringt nichts, und
    diese katastrophale Fehldeutung ist wohl auch auf ihre angespannte
    und verletzbare Lage zurückzuführen. Es gibt ja wirklich solche Gauner,
    die darauf spezialisiert sind die Notlagen attraktiver Osteuropäerinnen
    schamlos auszunutzen.

    Mir tut es weh, dass ich für so jemanden gehalten wurde oder werde.
    Noch weher tut mir, dass die Dame ihren falschen Verdacht nicht an
    mich persönlich per E-Post, sondern offen im Facebook vorgebracht hat,
    wo unsere gemeinsamen Bekannten diese Anschuldigung lesen können.
    Hätte sie mir das nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit per E-Post um
    die Ohren gehauen, hätte ich die Dinge schlicht richtiggestellt - und
    fertig. Jetzt ist es stattdessen so, das ich einigen Leuten am liebsten
    nicht mehr begegne, weil ich nicht weiss was die womöglich jetzt von
    mir glauben. Jeder, der mich näher kennt, weiss dass das völlig neben
    der Kappe ist, aber nicht alle, die das lesen, kennen mich wirklich so
    genau.

    Vermutlich hatte sie gedacht, ich wolle sie unter unverheirateten jungen
    Deutschen hier aus dem Forum "herumreichen", unter dem Vorwand der
    Partnersuche. Es kann sein, dass sie das immer noch denkt, obwohl ich
    ihrem falschen Verdacht im Facebook inzwischen schärfstens widersprochen
    habe.

    Wenn ich sowas wirklich vorhätte, dann wäre das straffällig, und zwar auf
    eine ganz andere Weise als wenn es nur darum geht in einem Einzelfall
    dumme Aufenthaltsregeln auszutrixen. Das wäre echte Kriminalität. Da
    würde ich selber die Ausweisung riskieren, denn bei schwerer Kriminalität
    können auch EU-Bürger rausfliegen.

    Ausserdem liegen mir derart niedrige Motive völlig fern.

    Das Blöde ist dass ich sie nicht mal wegen übler Nachrede drankriegen
    kann, denn wenn ich das tue, dann wird sie erst recht rausgeworfen.
    Und daran will ich bei einer Bekannten, die in der Panik vermutlich stark
    überreagiert und deshalb Dinge in den falschen Hals gekriegt hat, nicht
    auch noch Schuld sein. Sonst hätte ich das Gegenteil des Beabsichtigten
    erreicht.

    Mir ist nicht mehr nach Diskussion über Paragraphen, sondern nur noch
    nach Ausheulen.

    Odin

  • Goldini02.12.2010, 10:13

    @ Odin

    hol ein Strauss Blumen, geh hin, schau ihr in die Augen und sag :

    iswenitje poschalista (habe keine kyrillische Tastatur)

    Wenn sie dich trotzdem verflucht, dann hast du es wenigstens persönlich versucht.

    Aber bring es zum Abschluss.
    Auch wenn es schmerzt.
    Nicht nur dir.

    Roland

  • amazonfahrer02.12.2010, 10:13

    Hej

    Wer bei Facebook schreibt ist selber schuld!

    Mfg Amazonfahrer

  • Odin02.12.2010, 10:20

    Hallo

    Zitat Zitat von amazonfahrer
    Hej

    Wer bei Facebook schreibt ist selber schuld!

    Mfg Amazonfahrer
    Stimmt auffallend. Ich war so dumm mich von ein paar
    Bekannten aus dem Kantorenstudium da reinziehen
    zu lassen.

    Odin

  • Odin02.12.2010, 10:26

    Hallo

    Zitat Zitat von Goldini
    @ Odin

    hol ein Strauss Blumen, geh hin, schau ihr in die Augen und sag :

    iswenitje poschalista (habe keine kyrillische Tastatur)

    Wenn sie dich trotzdem verflucht, dann hast du es wenigstens persönlich versucht.

    Aber bring es zum Abschluss.
    Auch wenn es schmerzt.
    Nicht nur dir.

    Roland
    Erst mal wüsste ich gar nicht wo ich sie finde. An der Kantorenschule
    vermutlich nicht mehr, Und dann sagen die Franzosen bekanntlich:

    "Qui s' excuse, s' accuse."

    Nachdem sie mich in Verruf gebracht hat und nicht umgekehrt, neige
    ich dazu die Sache einfach mit Gras zuwachsen zu lassen, nachdem
    wir einander nicht begegnen müssen.

    Odin

  • blåbärspaj02.12.2010, 12:04

    Odin, wer keine schlechten Absichten hatte, braucht sich auch nicht zu verstecken. Für dein Alter scheinst du sehr viel danach leben zu wollen, was andere über dich denken. Warum machst du dir das Leben so schwer? Sei du und geniesse die Freunde, die du hast und die dich mögen, wenn du du bist!

  • RüLo02.12.2010, 12:08

    Jetzt reißt mir aber langsam der Geduldsfaden!

    Lieber Odin,

    "Menschenhandel" war der erste Gedanke, der mir kam als ich Dein Eingangspost gelesen habe.
    Ich hab nichts dazu geschrieben, weil mir derartige Diskussionen hier im Forum auf den Geist gehen und mir schon klar war, was aus diesem Thema hier wird.
    Damit hab ich aber keinesfalls gedacht, das DU Menschenhändler sein könntes!

    Mit Deiner unaufgeforderten Hilfsaktion zeichnest Du natürlich auch ein Bild Deiner "Bekannten".
    Sie scheint nämlich bereit zu sein:
    Sich mit jemanden zusammen zu tun den sie nicht wirklich liebt!
    Sie scheint bereit zu sein eine Scheinehe einzugehen.
    Sie scheint auch bereit zu sein, die Konsequenzen einer solchen Ehe, nämlich den daraus resultierenden "Beischlaf" zu akzeptieren. Sonst wäre die Ehe ja gar nicht vollzogen (juristisch gesehen) und würde sie nicht vor Ausweisung schützen.
    Sie scheint bereit zu sein, schwedische Gesetze zu brechen.

    Das alles unterstellt die Suche nach einem Partner für eine Scheinehe.


    Nicht sie hat Dich in Verruf gebracht, sondern Du sie!!!!

    Na klar, dass wolltest Du nicht. Ist aber Fakt und steht so zwischen den Zeilen.

    "Nachkarteln" ist nichts anderes als das Besprechen von (Spiel)Abläufen. Man nennt das auch Reflektieren.
    Und warum macht man das?
    Um aus Fehlern zu lernen und sie nicht zukünftig zu wiederholen.

    Du hast hier schon mehrfach diesen Rat bekommen. Also mach das endlich; nim Dir ne Auszeit, lies Dir den ganzen thread noch einmal durch
    und Du wirst die Empörung Deiner "Bekannten" verstehen.

    Mit gut gemeintem Rat

    Rüdiger

    P.S mir ist bewusst, dass jeder "Ratschlag" auch immer ein "Schlag" ist.

  • Bert02.12.2010, 12:09

    Wie viele Seiten werden hier noch Folgen ?????
    Weiß am anderen Tag nicht mehr wo ich Gestern aufgehört hatte ( das meiste wird ehe nur Überflogen ).
    Evtl. sollte man ein Freies Forum hier noch einfügen mit dem Namen : Box Bude !?

    Der Spruch zu Weihnachten : und Friede auf Erden ..........

    da Denke ich hier langsam anders drüber nach !

    Einen Besinnlichen Gruß von

    Bert

  • Snusare02.12.2010, 12:16

    Bert, nix los auf KW?

    ...halte Dich doch bitte raus, wenn Du nichts zur Diskussion beitragen kannst, ok?

  • maree02.12.2010, 12:23

    Zitat Zitat von amazonfahrer
    Hej

    Wer bei Facebook schreibt ist selber schuld!

    Mfg Amazonfahrer
    Dem kann ich nur voll zustimmen.

    Ich habe diesen Thread erst mit Interesse verfolgt, aber die Aussage "eine Bekannte aus Facebook" hat mich dann echt abgeschreckt.

    Wie tief muss man liegen, um sich so in die virtuelle Welt verstricken zu lassen?
    Da werden "Gespräche" gefuehrt und unendliche Freundeslisten erstellt von und mit Menschen, die sich niemals von Angesicht zu Angesicht gesehen haben.
    Man kennt sich nicht aber veröffentlicht Dinge, die man nur wirklichen Freunden erzählen sollte.
    Man kann sich nicht einschätzen, Lebensituation, Umfeld...alles uneinsichtig.
    Nur das Geschriebene Wort eines Jeden....ist das nicht ein wenig duerftig, um von "Bekannten" oder gar "Freunden" zu reden?
    Da kann ich jede Hausfrau, die immer gleichzeitig mit mir einkaufen gehen, doch besser charaktiesieren als diese Selbstdarstellungen im I-Net, oder?

    Mamamia...mir graut es echt...und darin noch echte Gefuehle zu investieren wie Mitgefuehl, Wut, Enttäuschung.....

    Herregud WACHT MAL AUF!!!!


    Ich habe mich vor gut 10 Jahren mal bei Stayfriends angemeldet, um wirklich nur alte Bekannte aus meiner Jugend und Schulzeit wiederzufinden.
    Heute muss ich dauernd irgendwelche "Freundschaftsangebote" ablehnen.
    Menschen die ich gar nicht kenne, wollen mich an 155.Stelle in ihrer Bekannten/Freundesliste aufnehmen, weil wir vielleicht einen entfernten gemeinsamen Bekannten haben...HALLO????

    Auf solchen Plattformen zu schreiben und "Freundschaften" zu pflegen, mit Menschen, die man wahrscheinlich im wirklichen Leben nicht mal zur Kenntnis nehmen wuerde
    .... welche Motivation steckt dahinter???
    ... und zu welchen Aussmassen das fuehren kann, zeigt uns Odin sehr deutlich.

    Ich kann echt nur den Kopf schuetteln und rate Dir Odin, melde schnellstens Deinen Account bei solchen Plattformen ab und wende Dich Deinen Bekannten und Freunden aus Fleisch und Blut zu und vergiss ganz ganz schnell diesen Kinderkram.

  • Snusare02.12.2010, 12:43

    > Wie tief muss man liegen, um sich so in die virtuelle Welt verstricken zu lassen?

    Das Swedengate ist auch ein Teil der virtuellen Welt...
    Wirklich ein Guter Beitrag der nachdenklich macht.

  • Gast1084302.12.2010, 12:54

    @Rülo,dies ist auch meine Meinung!!!

    @Odin,ich verstehe unter dem Wort"Nächstenliebe",in dem man der Person hilft,wenn man dazu aufgefordert wird! Ich weiß nicht,wie ich reagiert hätte,wenn ohne meines Wissens über mich gesprochen würde.Es gibt viele Menschen auf der Welt,die ihre Probleme zwar schreiben,aber diese selbst lösen wollen.Wie Du ja selbst schreibst,kennst Du diese Frau ja kaum und dann wolltest Du ihre Probleme lösen.Was ist nun daraus gewurden? Nix und Du hast den Ärger auf Deiner Seite! Warte in Zukunft,bis Du angesprochen wirst.
    Ralf

  • Anonymer Teilnehmer02.12.2010, 13:46

    Zitat Zitat von maree
    Ich habe mich vor gut 10 Jahren mal bei Stayfriends angemeldet, um wirklich nur alte Bekannte aus meiner Jugend und Schulzeit wiederzufinden.
    Heute muss ich dauernd irgendwelche "Freundschaftsangebote" ablehnen.
    Menschen die ich gar nicht kenne, wollen mich an 155.Stelle in ihrer Bekannten/Freundesliste aufnehmen, weil wir vielleicht einen entfernten gemeinsamen Bekannten haben...HALLO????
    gegen solche Plsttformen ist doch wohl grundsätzlich nichts einzuwenden.
    Es kommt doch schliesslich darauf an was man selbst daraus macht.
    So wie Du es praktizierst ist es doch in Ordnung. Anders mach ich es in den "social networks" auch nicht.

  • Snusare02.12.2010, 14:23

    Notruf - Missbrauch ist strafbar ;-)

  • silver04.12.2010, 06:06

    Zitat Zitat von blåbärspaj
    Zitat Zitat von Goldini
    Die seit langem praktizieten Auslandsstudien empfinde ich als eine Bereicherung fuer alle.

    Was mir aber wiederspruechlich erscheint ist :
    Da kommt ein Gaststudent nach Schweden um eine Ausbildung abzuschliessen, welche im Heimetland als Beruf nicht nur nicht gefragt ist, sondern gar nicht existiert.
    Das bekomme ich nicht auf die Reihe.

    Roland
    Sehr gute Gedanken, denen ich mich gerne anschliesse.
    Weitergedacht: Heute ist der 24. November, und Ende November soll die Studentin zurück nach Russland? Einer Behörde glaubhaft zu machen, dass man innerhalb einer Woche eine Beziehung aufgebaut hat, die hergibt, dass man ein Bleiberecht bekommt, scheint mir unwahrscheinlich.
    Wenn sie ihr Studium verlängern kann, und sei es auch nur ein Jahr, obwohl es in ihrem Heimatland nicht anerkannt ist, erübrigen sich hier alle Diskussionen. Und in dem einen Jahr kann sie ja nun wirklich versuchen, jemanden als Familienanschluss zu finden.
    Dass Odin sich für jemanden so ins Zeug legt, den er kaum kennt und nicht mehr als 3 Worte mit demjenigen gewechselt hat, überzeugt mich nicht zu handeln, in welche Richtung auch immer.

    Zum Abschluss noch Folgendes:
    Welche Zukunftsgedanken hat jemand, der als Gaststudent in ein Land geht, um etwas zu studieren, was in seinem Heimatland nicht anerkannt ist und dort also auch gar keine Aussicht auf Auskommen mit dem Einkommen hat?
    ......genau, und die schwedischen behörden schlafen auch nicht mit den füßen in der steckdose , oder auf den bäumen

Ähnliche Themen zu Notruf - nicht von mir !

  1. Von Busundzelt im Forum Allgemeines Schwedenforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.08.2018, 00:38
  2. Von Odin im Forum Allgemeines Schwedenforum
    Antworten: 195
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 06:06
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 08:36
  4. Von Katharyna im Forum Allgemeines Schwedenforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.2004, 16:27
Weitere Themen von Odin
  1. Hallo Leute Der Samstag der 26.06. ist...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.06.2004, 07:30
  2. Hallo Leute Gestern Abend habe ich dank...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.06.2004, 13:41
  3. Hallo Heutige Zeitungsnotiz in der DN: ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.06.2004, 15:01
  4. Hallo Leute Mir war es vergönnt, die "10000"...
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.05.2004, 18:19
  5. Hallo Leute Soeben lese ich mein erstes Buch...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.05.2004, 14:15
Andere Themen im Forum Allgemeines Schwedenforum
  1. Hallo, ich möchte seit langem so eine...
    von royals
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 16:49
  2. Hallo alle, Zuerst mal wünsche ich euch...
    von Pinkpanther
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.01.2007, 23:14
  3. Hejsan! das Thema kommt ja hier auch immer...
    von strich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.08.2006, 12:30
  4. Hej alla tillsammans Sagt mal kennt jemand...
    von Anke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.07.2003, 11:17
  5. Hallo, ich werde ab August für 6 Monate in...
    von Tatjana
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.04.2003, 08:36
Sie betrachten gerade Notruf - nicht von mir !.