1. Massenfestnahmen wegen Hitler-Gruß # 1
    Anonymer Teilnehmer

    Massenfestnahmen wegen Hitler-Gruß

    Hunderte Rechtsradikale haben sich am schwedischen Nationalfeiertag in Stockholm versammelt: Sie riefen "Sieg Heil" und zeigten kollektiv den Hitler-Gruß - die Polizei nahm Dutzende Teilnehmer des Aufmarschs fest.



    Stockholm - Die schwedische Polizei hat am Freitag 114 Rechtsradikale festgenommen, weil sie den Nationalfeiertag mit dem Hitler-Gruß und "Sieg-Heil"-Rufen begangen haben. Wie ein Behördensprecher laut Medien angab, erfüllten sie damit den Tatbestand der "Hetze gegen Bevölkerungsgruppen".


    Sowohl in der Hauptstadt wie auch in Göteborg kam es zu Krawallen zwischen Rechtsradikalen und linksautonomen Gegendemonstranten. In Stockholm beteiligten sich zwischen 1000 und 1500 Neonazis an einem Aufzug.

    Mit dem Nationalfeiertag gedenkt Schweden der Wahl von Gustav Vasa am 6. Juni 1523. Das Datum gilt als Beginn der eigenen Geschichte als unabhängiger Nationalstaat. Der 6. Juni ist erst seit 2005 ein Feiertag.

    amz/dpa

    ------------

    Na Rechtsradilal sind die Kinder und paar Ältere in meiner Firma nicht.
    Ein Rechtsdrall haben sie aber und festnehmen könnte da die Polizei jeden Tag ein oder zwei fuer diese Geste und Sprueche.

    Das kommt eben dabei raus wenn man seine eigne Geschichte immer schön redet und so tut als ob das nur ein Problem in D gewesen ist.
    Deswegen ist es ja angeblich auch kein Problem ( laut Gewerkschaft ) wenn Vorarbeiter verkuenden
    " Ich habe Adolf Hitlers *Mein Kampf * gelesen. Eigentlich waren seine Ziele gut"
    Tja dann sollte mal die Gewerkschaft * Mein Kampf* lesen und sich dann fragen welcher Personenkreis da "gute Ziele" findet im Buch.
    Aber das ist wohl zuviel verlangt oder schmeichelt es so auch manchen Gewerkschaftsvertreter ein Mitglied der "reinen nordischen Rasse" zu sein ?

  2. Massenfestnahmen wegen Hitler-Gruß # 2
    Anonymer Teilnehmer

    Re: Massenfestnahmen wegen Hitler-Gruß


  3. Massenfestnahmen wegen Hitler-Gruß # 3
    lagom

    Re: Massenfestnahmen wegen Hitler-Gruß

    Erschreckend was da passiert.
    Vor ca. 12 oder 15 Jahren hatte ich das erste Erlebnis mit Neonazis in S. Ich habe mich sehr erschrocken, daß Hitler auch in Büllerby vorhanden ist.
    Danach ist mir einiges klar geworden.
    Eine nicht aufgearbeitete Geschichte, die Verstrickungen der damaligen Regierung und die Frage, war es nur Selbstschutz, oder war man sich auch idiologisch näher gekommen?
    Ich möchte eigentlich mehr über diese Zeit wissen, habe aber keine wirklichen Quellen.

    Wer gibt Literaturhinweise (auf deutsch)?

    lagom

  4. Massenfestnahmen wegen Hitler-Gruß # 4
    Lillan

    Re: Massenfestnahmen wegen Hitler-Gruß

    hej hej

    wenn du "Schweden und Nationalsozialismus" googelst, findet sich recht viel lesenswertes,z.B.

    >>Stockholm - Schweden ist den Nationalsozialisten während des Zweiten Weltkriegs neuen Studien zufolge mehr entgegen gekommen als bisher angenommen. "Wir haben neue Bereiche von Zusammenarbeit gefunden, von denen wir vorher nichts wussten", sagte Klas Amark von der Universität Stockholm am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. Der Historiker koordinierte die Forschung, die 2000 von Ministerpräsident Göran Persson in Auftrag gegeben wurde. Demnach verhinderten beispielsweise schwedische Pfarrer die Heirat zwischen "arischen" Deutschen und schwedischen Juden mit Verweis auf die Nürnberger Rassengesetze. Dies sei auf Empfehlung des Außenministeriums geschehen.

    Außerdem hätten schwedische Zeitungen Kritik an Adolf Hitler, der Besetzung Norwegens oder der Ermordung von Millionen Juden in Konzentrationslagern unterdrückt, sagte Amark. Die kulturellen Beziehungen zwischen Schweden und den Nazis seien während dieser Zeit regelrecht aufgeblüht. Die schwedische Regierung und die Behörden hätten das ihres Erachtens notwendige getan um den Frieden zu erhalten, sagte Amark. Allerdings hätten sie mehr getan als notwendig.

    Schweden war während des Zweiten Weltkriegs offiziell neutral. Um einer Invasion vorzubeugen, verkaufte das Land jedoch Eisenerz an Deutschland und gestattete den deutschen Truppen den Durchzug auf dem Weg nach Norwegen. In ausländischen Studien wurde Schweden daher häufig wegen seiner unklaren Haltung während des Krieges kritisiert.<<

    (Reuters)

    oder googel "Schweden und Nationalsozialismus+Literatur"

    hälsningar, Lillan


  5. Massenfestnahmen wegen Hitler-Gruß # 5
    Lillan

    Re: Massenfestnahmen wegen Hitler-Gruß

    hej igen

    vielleicht das hier:

    >> " Hört her, ihr Ältesten, / horcht alle auf ihr Bewohner des Landes! Ist so etwas jemals geschehen / in euren Tagen oder in den Tagen eurer Väter? Erzählt euren Kindern davon und eure Kinder sollen es ihren Kindern erzählen / und deren Kindern dem folgenden Geschlecht."

    Buch Joel 1, 1 - 3


    Vorrede aus dem Buch "Erzählt es euren Kindern" von Stéphane Bruchfeld und Paul A. Levine, das von der schwedischen Regierung veranlaßt wurde und dort 1998 erschienen ist. Es ist meiner Meinung nach zur Zeit das beste Buch einer halbwegs faßbaren Darstellung des Holocausts, und versucht Unbegreifliches begreiflich zu machen. Das Buch enthält ausschließlich Fotos, Fakten, Berichte und ist sicherlich nicht leicht oder angenehm zu lesen - es ist aber eine notwendige Darstellung der damaligen Geschehnisse, auch wenn das Lesen manchmal weh tut. Die deutsche Ausgabe erschien 2000 bei Bertelsmann , München unter der ISBN-Nr. 3 - 570 - 12531 - 9.
    Mit der Weitergabe dieses Titels kann ich zumindest einem kleinen Teil des obigen Bibelzitates nachkommen.<<

    (Leserempfehlung im Internet)


  6. Massenfestnahmen wegen Hitler-Gruß # 6
    Klex

    Re: Massenfestnahmen wegen Hitler-Gruß

    Rechtsextreme ziehen nach Berlin
    Die Stiftung des schwedischen Rechtsextremisten Patrick Brinkmann soll nach Berlin verlegt werden. Der DVU ist er ebenfalls beigetreten.

    otsdam/Berlin - Das kündigte Stiftungssprecher Günther Schwemmer mit. Der Unternehmer aus dem südschwedischen Jönköping gilt als eine Führungsfigur im europäischen Rechtsextremismus. 2004 gründete er die Kontinent Europa Stiftung (KES) als Sammelbecken für Rechtsradikale aus ganz Europa.

    Die KES sei im international zusammenwirkenden Kreis der "Neuen Rechten" zuzuordnen, teilte der Verfassungsschutz mit. Die Stiftung bezeichnet sich selbst als "neue europäische Denkfabrik". Ziel ist die Einigung der europäischen Rechten. Die Führungsgremien sind
    hauptsächlich mit Deutschen besetzt, darunter Schwemmer und der Sprecher der rechtsextremen DVU, Andreas Molau. Brinkmann ist inzwischen der DVU beigetreten.

    Die Stiftung sei bislang weder in Deutschland noch in Brandenburg aktiv geworden, hieß es weiter. Über das ehemalige NPD-Mitglied Molau habe Brinkmann zunächst Kontakte zur NPD geknüpft. Er unterstütze inzwischen aber die DVU und deren Europawahlkampf. (aku/dpa)
    http://www.tagesspiegel.de/politik/d...rt2647,2797368


Ähnliche Themen zu Massenfestnahmen wegen Hitler-Gruß

  1. Von Lillan im Forum Schweden-Café
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 19:57
  2. Von Anonymer Teilnehmer im Forum Schweden-Café
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 11:42
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.08.2006, 01:20
Andere Themen im Forum Schweden-Café
  1. Leider habe ich nicht die Zeit um einen Kurs zu...
    von Christiane34
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 10:56
  2. Behörden schmuggeln Passagier Sprengstoff ins...
    von Anonymer Teilnehmer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 07:51
  3. Eindrücke aus dem Hochland :-)))) ...
    von Lillan
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 21:16
  4. Sind doch alle solche Absolutmachos oder ? Also...
    von Anonymer Teilnehmer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 04:27
  5. Also seit Montag rauche ich nicht mehr. Wenn...
    von Anonymer Teilnehmer
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 00:16
Sie betrachten gerade Massenfestnahmen wegen Hitler-Gruß.