• Das Nordkap - einmalige Impressionen hoch im Norden

    Sponsored Article



    Es muss nicht immer das Mittelmeer oder andere warme Gefilde sein, wenn man eine Kreuzfahrt plant. Auch die nordeuropäischen Länder haben durchaus ihren Reiz und nehmen einen immer größeren Stellenwert unter den beliebtesten Zielen für eine Kreuzfahrt ein. Das Nordkap beispielsweise bietet eine beeindruckende Natur und zahlreiche lohnende Impressionen. Vor allem die zahlreichen Gletscher und Fjorde sind beliebte Fotomotive und machen eine Reise zum Nordkap so beliebt.

    Geografische Einordnung und beste Reisezeit

    Zum Nordland zählt man alle nördlichen Länder Europas - dazu zählen Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland ebenso wie Island, Åland, Grönland und die Färöer. Allen gemeinsam ist, dass sie an den Arktischen Ozean grenzen. Wer sich für eine Kreuzfahrt in diese Gegend entscheidet, sollte sich am besten die Monate von Juni bis September aussuchen.

    Top Sehenswürdigkeiten und interessante Städte

    Eines der Highlights während einer Nordlandkreuzfahrt ist zweifelsohne der Geirangerfjord, welcher im Jahr 2005 in die Liste der UNESCO aufgenommen wurde. Fjorde gibt es während einer Nordlandkreuzfahrt einige zu entdecken, dieser jedoch ist definitiv der Schönste. Mit seinen schneebedeckten Gipfeln und den grünen Wiesen ist er tatsächlich eine Augenweide.

    Kreuzfahrt NordlandWer wiederum von der Tierwelt Nordeuropas begeistert ist, sollte sich nach Svalbard mit der Hauptinsel Spitzbergen begeben. Durchaus kann es hier passieren, dass man auf einen Eisbären oder ein Walross trifft.
    Auch die größte Insel der Welt Grönland lernt man während einer Nordland Kreuzfahrt sicher kennen.
    Das Nordkap, der nördlichste Punkt Europas, ist ebenso ein Highlight, auf welches sich die meisten Touristen freuen. Besonders die Mitternachtssonne, welche man in den Sommermonaten für etwa zwei Monate erleben kann, ist ein Naturphänomen der ganz besonderen Art. Das Nordkap erhebt sich etwa 300 Meter über dem Barentssee. Nicht versäumen sollte man es hier, sich beim Postamt sein Nordkapdiplom abzuholen.
    Tromsø, die Hauptstadt der Arktis, ist ebenso einen Besuch wert. Heute ist diese eine Forschungs- und Ausbildungsstadt, in welcher man jedoch ebenso viel über die Geschichte des Wal- und Robbenfangs lernen kann. Wahrzeichen der Stadt ist die im Jahr 1965 erbaute Eismeerkathedrale.

    Beliebte Startpunkte und Routen sowie Preise

    In Deutschland startet man am besten von Hamburg oder Kiel aus zu einer Nordlandkreuzfahrt. Je nach gewählter Route und Ausstattung der Zimmer ist eine Kreuzfahrt zum Nordkap von recht erschwinglich bis sehr preisintensiv buchbar. Eine Suite kann schnell bis zu 6.000 Euro kosten, ein kleines Doppelzimmer ist bereits ab 1.400 Euro erhältlich.

    Fazit: Eine Kreuzfahrt ist für zahlreiche Touristen ein echtes Highlight, denn man lernt erstaunlich viele Plätze und Sehenswürdigkeiten kennen. Auf der anderen Seite aber kann man auch die Ruhe während der Tage auf See genießen, ein paar Runden im Pool schwimmen oder sich einfach während einer Massage entspannen.