• Reisen nach Schweden: Fähre oder Brücke

    Wer kennt nicht die Kinderbücher von Astrid Lindgren, in denen man schon in der Kinderzeit Schweden kennenlernen durfte. Es ist ein sehr besonderes Land, das durch seine prächtige Natur und durch die roten Holzhütten immer mehr an Beliebtheit gewinnt. Eine Reise in das Land, das sich im hohen Norden befindet, steht auch für Sie demnächst an? Wir möchten Ihnen helfen, einen entspannten Urlaub zu verbringen. Die Anreise ist sicher auch für Sie sehr wichtig, denn wenn es Stress bei der Anreise gibt, dann verliert man das Vergnügen und kann den Urlaub oft nicht mehr richtig genießen. Wir helfen Ihnen genau die Reisemöglichkeit zu wählen, die zu Ihnen passt, damit Sie ihren Urlaub im vollen Maße entspannt und voller Freude verbringen können.


    Zwischen welchen Anreisemöglichkeiten können Sie wählen?

    Sie haben viele verschiedene Möglichkeiten, um nach Schweden zu gelangen. Neben Auto und Fähre sind das Flugzeug und auch der Zug weitere Varianten, die Ihnen angeboten werden, um Ihren Urlaub anzutreten.

    Fähre Viking Line

    Die Fähren

    Die Reise mit der Fähre nach Schweden ist immer ein besonderes Erlebnis. Es sind verschiedene Gesellschaften vorhanden, die den Seeweg nach Schweden bedienen. Zum einen sind dies die TT-Line-Fähren, die ScandLines Fähren oder zum anderen die StenaLine- Fähre und die Finnlines Fähre.

    TT-Line
    Die TT-Line verkehrt zwischen Travemünde, Rostock und Trelleborg. Von Travemünde nach Trelleborg, sowie von Trelleborg nach Travemünde haben Sie die Chance, sich zwischen den beiden Klassen, Economy und Premium, zu entscheiden. Die Möglichkeit, das Auto mit an Bord zu nehmen, steht jedem bei der Premium Variante zur Verfügung, sodass auch die Weiterreise sehr flexibel und je nach Belieben von Ihnen gestaltet werden kann. Die Standard Klasse ist ab Rostock verfügbar, wobei drei Abfahrten pro Tag möglich sind. Wenn Sie lieber günstig reisen möchten, so ist diese Möglichkeit sehr gut. Die Preise und auch die Abfahrtszeiten können Sie ganz bequem online einsehen. Für vier Personen sollten Sie mit der Autofähre ca. 190 € (Hin- und Rückfahrt) einplanen.

    ScandLines
    ScandLines ist eine weitere Reisemöglichkeit, die Ihnen zur Verfügung steht, wenn Sie mit der Fähre reisen möchten. Dabei können drei verschiedene Verbindungen genutzt werden. Zum einen zwischen Rostock und Trelleborg, zum anderen die Strecke Sassnitz – Trelleborg. Die dritte Verbindung verkehrt zwischen Puttgarden - Rødby - Helsingør – Helsingborg. Bekannt ist diese Strecke auch als Schwedenticket. Sie sollten sich auch bei dieser Line online über die Preise informieren. Ein Anhaltspunkt ist eine Reise mit vier Personen in einem Auto von Sassnitz nach Trelleborg für ca. 224 € (Hin- und Rückfahrt).

    StenaLine
    Die Fähre der ScandLines verkehrt zwischen Kiel und Göteborg und auch zwischen Grenaa - Varberg sowie Frederikshavn - Göteborg. Bei der zweiten und dritten Variante haben Sie die Chance Dänemark kennenzulernen, da mit dem Auto eine recht große Strecke (ca. 4 Stunden) durch das Land zurückgelegt werden muss, um zu dem Abfahrtsort der Fähre zu gelangen. Sie reisen dann aber natürlich nur noch ca. 3 Stunden mit der Fähre. Wählen Sie als Abfahrtsort Kiel, so sollten ca. 14 Stunden eingeplant werden, um nach Göteborg zu gelangen. Preislich sollten Sie bei einer Abfahrt in Kiel, 4 Personen und PKW ca. 320 € (Hin- und Rückfahrt) einplanen, genauere Informationen sind aber natürlich online zu finden. Eine lange Fahrt wartet natürlich auf Sie, sodass zusätzlich die Kosten für die Kabine zur Übernachtung auf Sie zukommen.

    Finnlines
    Finnlines bietet seit kurzem eine direkte Überfahrt nach Schweden an. Die Verbindung erstreckt sich von Travemünde nach Malmö und dauert ca. 9 Stunden. Für ca. 240 € (Hin- und Rückfahrt) reisen Sie mit 4 Personen und einem PKW recht kostengünstig. Genaue Preisinformationen sollten Sie sich ebenfalls bei Finnlines direkt einholen.

    Öresundbrücke

    Wenn Sie die Anreise mit dem Auto präferieren können Sie seit einigen Jahren direkt Ihren Zielort in Schweden erreichen, da seit dem Jahr 2000 die Öresundbrücke fertiggestellt ist. Sie ist für den Auto- und den Zugverkehr freigegeben und verbindet Dänemark und Schweden ungefähr in der Höhe von Kopenhagen und Malmö. Dabei gibt es zwei Wegstrecken, die die Öresundbrücke einbinden. Zum einen eine Kombination aus Fähre und Brücke. Dabei wird die Fähre zwischen Deutschland und Dänemark benutzt. Und zum anderen eine reine Autostrecke, die über die dänischen Inseln führt und dabei die Storebaeltbrücke zwischen Nyborg auf Fünen und Korsør auf Seeland einbezieht und danach weiter an Kopenhagen vorbei über die Öresundbrücke nach Schweden geht. Die Strecken unterscheiden sich kilometermäßig um ca. 100 km, aber von der Fahrtzeit her liegen sie beide bei ungefähr 7,5 Stunden ( Bsp. Hamburg – Växjö).
    Die reine Autostrecke bietet sich insbesondere für Menschen an, die stark unter der Seekrankheit leiden und daher die Fähren lieber meiden möchten. Außerdem ist man hier zeitlich unabhängiger, die Brücken sind immer geöffnet und man muss sich nicht an den Abfahrtszeiten der Fähren orientieren. Beachten sollte man aber, dass für beide Brücken Mautgebühren anfallen. Diese unterscheiden sich je nachdem ob man die Brücken mit dem Motorrad benutzt, nur mit einem Auto oder auch mit Anhänger oder Wohnwagen unterwegs ist. Außerdem gibt es Kombinationspreise mit Fährbenutzung oder bei Benutzung beider Brücken. Als Anhaltspunkt ohne Gewähr liegt eine Passage für PKWs bis 6 m Länge im Brückenkombipreis für 2012 bei 63,00 EUR. Die genauen Preise finden Sie online: http://de.oresundsbron.com/page/964
    Kommentare 3 3 Kommentare zu Reisen nach Schweden: Faehre oder Bruecke
    1. RüLo -
      Solltet ihr mit dem angegebenen Link zu den Brückenpreisen kein Geld verdienen,
      ist euch ein Fehler unterlaufen. Der Link führt zu einem Drittanbieter.

      Der Link zur Öresundsbrücke lautet:

      www.oeresundsbron.com

      Gruß

      Rüdiger
    1. Hochländer -
      Den Fährenabschnitt solltet ihr überarbeiten. Scandlines fährt nicht von Rostock nach S und Finnlines fährt schon lange. Stena fährt jetzt von HRO. Das Foto ist auch unpassend zu diesem Thema.
      j.
    1. schlappi -
      und AlsFærgen fehlt auch