• Jönköping – Heimat Astrid Lindgrens Kinderbücher

    Tiefe Wälder, weite Seenlandschaften und idyllisch gelegene, blutrote Bauernhöfe prägen das Bild, das ein jeder beim Gedanken an Schweden im Kopf hat. Kaum ein anderer Landestrich bedient diese wunderbaren Klischees so umfassend wie die Provinz Jönköping im südlichen Teil des Landes. In diesem Gebiet befindet sich nicht nur die Heimat von Michel aus Lönneberga und den Kindern aus Bullerbü. Die weitläufigen Landschaften mit ihren einladenden Gehöften bieten auch vielen Erholungssuchende aus ganz Europa Anlaufpunkte für einen entspannten, ruhigen Sommerurlaub.

    Geographie und Einwohner

    Die Provinz Jönköping liegt zentral in Südschweden am südlichen Ende des großen Sees Vättern. Jönköping nimmt mit seiner Fläche von 11.253 km2 einen Anteil von 2,6 % des Gesamtgebietes von Schweden ein, zugleich leben hier 3,6 % der Gesamtbevölkerung. Diese geringe Einwohnerzahl von 339.487 Personen resultiert in einer sehr dünnen Bevölkerungsdichte von 30 Einwohnern pro Quadratkilometer.

    Jönköping – eine Stadt mit industrieller Tradition

    JönköpingDie namensgebende Provinzhauptstadt Jönköping liegt direkt am Seeufer und ist wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der Region. Als alter Industriestandort lassen sich in der Stadt Jönköping noch heute viele interessante Orte entdecken. Das weltweit einzigartige Streichholzmuseum zieht jedes Jahr viele Besucher an. Bis in die 1970er Jahre war in Jönköping eine der größten Streichholzfabriken sesshaft und dieser Tradition bleibt die Stadt bis heute verbunden. Im Vorort Husqvarna werden vielseitige Interessen bedient. Im Museum des noch immer bedeutenden Industrieunternehmens werden Nähmaschinen und Motorräder, sowie gesamte diverse Produktpaletten in historischer und aktueller Form präsentiert. Durch die zentrale Lage in Südschweden ist Jönköping auch heute noch ein begehrter Standort für Großunternehmen. In der Umgebung sind viele Lager und Logistikzentren zu finden sind, von wo aus die diversen Waren nach Malmö, Stockholm und Göteborg verschickt werden. Ein besonderer Anziehungspunkt der Universitätsstadt Jönköping ist der knapp zwei Kilometer lange Stadtstrand am Ufer des Vättern. Hier treffen sich bei schönem Wetter Einheimische und Touristen zum Sonnenbaden und um sich im kühlen Wasser zu erfrischen.

    Jönköping – eine Region für die ganze Familie

    In der Provinz Jönköping gibt es auch außerhalb der namensgleichen Stadt viel zu entdecken. Die Region ist sehr wasserreich, sodass nicht nur der Vättern zu Bootstouren und Angelausflügen einlädt. Da in Schweden kein herkömmlicher Angelschein benötigt wird, können auch Anfänger hier ihr Glück versuchen und vielleicht einen Hecht für das Abendessen im Ferienhaus an Land ziehen.

    Für Kinder und ihre Eltern bietet Jönköping eine Vielzahl an spannenden Aktivitäten. Eine Elchsafari im Elchpark wird die ganze Familie begeistern und bei einem Besuch der Astrid Lindgren Welt in Vimmerby werden nicht nur Kinderaugen leuchten. Wem die heile Welt der Astrid Lindgren Romane zu idyllisch ist, kann sich im Western Park nahe des kleinen Ortes Hillerstorp in den Wilden Westen entführen lassen. Der Park ist etwas untypisch für Schweden aber ein Spaß für Groß und Klein und kann eine willkommene Abwechslung zum Blaubeerensammeln und Angeln der typischen Ferientage sein.

    Reisezeit und Klima

    Die beste Reisezeit, um die Region Jönköping zu entdecken, sind die Sommermonate Juni, Juli und August. Ende August kann es durch die zunehmende Anzahl der Mücken etwas ungemütlich werden, dafür entschädigt dann die höhere Wassertemperatur der Seen für die abendliche Mückenplage. Außerhalb der Sommermonate ist das Wetter häufig unbeständig und kann besonders im Winter wenig einladend sein. Dass aber auch ein verschneites rotes Bauernhaus seinen Reiz haben kann, das wissen alle Fans der Astrid Lindgren Filme zur Genüge, sodass auch im Winter die Touristen nicht vollständig ausbleiben.
    Kommentare 5 5 Kommentare zu Jönköping – Heimat Astrid Lindgrens Kinderbücher
    1. klausevert -
      Geografie ist, wenn es woanders war
    1. vita -
      Im Vorort Husqvarna werden die Interessen von Frauen und Männern gleichermaßen bedient. Im Museum des noch immer bedeutenden Industrieunternehmens werden Nähmaschinen und Motorräder,
      Es lebe das Klischee - auch wenn es von vorgestern ist.

      Vita
    1. klausevert -
      Geil
      So eine Nähmaschine hat schon was
    1. Gast12321 -
      Hallo Zusammen,

      tatsächlich war der Satz etwas unglücklich formuliert. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass eben diverse Produktpaletten in historischer und aktueller Form gezeigt werden, die gleichermaßen Männer und Frauen interessieren können und das Museum eben nicht nur auf ein Geschlecht abzielt ;-). Der Text wurde an dieser Stelle ein wenig abgeändert.

      Beste Grüße
      Lerke
    1. Hochländer -
      z.B.
      blutrote Bauernhöfe,
      wunderbaren Klischees,
      einladenden Gehöften,
      kein herkömmlicher Angelschein benötigt wird,
      Ende August kann es durch die zunehmende Anzahl der Mücken,
      Außerhalb der Sommermonate ist das Wetter häufig unbeständig und kann besonders im Winter wenig einladend sein

      hej,
      um es mal wohlwollend auszudrücken,
      an Stil und Inhalt könntest du noch etwas arbeiten, bevor du damit an die Öffentlichkeit trittst,
      j.