• Schwedische Flagge

    Schwedische FlaggeIn ihren Ursprüngen ist die Flagge Schwedens schon sehr alt. Die Schweden sind sehr stolz auf ihr Nationalsymbol, welches eine Mischung aus dem Danebrog (der dänischen Flagge) und den Farben des schwedischen Königshauses darstellt.

    In der heute bekannten Form gibt es die Flagge seit dem 22. Juni 1906. Bis 1905 bildeten Schweden und Norwegen eine Union, weshalb beide Länder eine Flagge mit einem Symbol dieser Union hissten. Mit der Unabhängigkeit jedoch benötigten die Schweden eine aussagekräftige Nationalflagge. Die Flagge Schwedens hat einen blauen Hintergrund, auf dem ein sogenanntes Skandinavisches Kreuz in goldgelb abgebildet ist. In der Heraldik wird auch von einem rechts liegenden Philippuskreuz gesprochen. Dieses Kreuz ist als Zeichen der kulturellen, sprachlichen und geografischen Zusammengehörigkeit Bestandteil aller Flaggen der nordischen Länder mit Ausnahme der grönländischen und der sämischen Flagge, die beide einen Kreis statt eines Kreuzes tragen.

    In ihrer Form ähnelt die Flagge Schwedens der dänischen Flagge. Allerdings sind ihre Farben vom Wappen des schwedischen Königshauses - drei Kronen auf blauem Grund - inspiriert. Der Legende nach sah der damalige schwedische König Erik der Heilige im Jahre 1157 auf einem Eroberungsfeldzug ein gelbes Kreuz auf blauem Himmel und wertete dies als Zeichen Gottes für einen siegreichen Feldzug. Ob die Geschichte stimmt, kann aufgrund fehlender Quellen nicht bewiesen werden. Sicher ist jedoch, dass die Farben und das Wappen schon seit der Mitte des 16. Jahrhunderts verwendet werden.