Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Grauhund/Jämthund

  1. Grauhund/Jämthund #11
    Tuffy

    Re: Grauhund/Jämthund

    hej Flicka,
    da sind eindeutig die Besitzer schuld.

    Ich glaube alle Hunderassen mit geringeltem Schwanz sind spitzartige.
    Da ich auch am überlegen bin, was mein nächster Hund wird und ich mit einer nordischen Hunderasse liebäugele, habe ich mich etwas damit beschäftigt.
    Malamut, Husky, Samojede und Grönlandhunde sind die Schlittenhunde;
    dann gibt es die nordischen Jagd und Hütehunde. Alle sind schwer zu führen und haben keine so feste Bindung an den Menschen, da sie meist in Rudeln gehalten wurden.
    Neben den Elchhunden gehören noch der Lundehund, der Norbottonspitz und der Karelische Bärenhund zu den Jagdhunden.

    Einem Jämthund bin ich schon im Einsatz begegnet. Es ist erstaunlich, wie selbstständig, intelligent und beharrlich er seine Aufgabe meistert.

    Da ich nur mit Auge und Kamera auf die Jagd gehe brauche ich so einen Hund nicht, er würde bei mir verkümmern, da er seine ureigenen Aufgaben nicht erfüllen darf. Jeder der einen nordischen Hund halten will, muss genügend Einfühlungsvermögen haben, ein Hundeleben lang die Bedürfnisse seines Hundes zu erkennen und sich, ohne den Hund zu brechen, mit Konsequenz gegen manchen Starrsinnn durchsetzen.

    Obwohl ziemlich hundeerfahren möchte ich so eine Aufgabe ohne eigene Jagd nicht übernehmen müssen. Am einfachsten geht es noch mit den Samojeden, sie wurden (früher?) auch als Bettwärmer eingesetzt.

    Bis auf die Hütehunde sind sie alle dem Menschen gegenüber meist freundlich, da kommen wir wieder zu Flickas schlechten Erfahrungen. So ein Hund darf nie jagen und freut sich natürlich wenn endlich mal was von ihm davonläuft und er es aufhalten kann.
    Schlechte Haltung, Erziehung und keine Arbeit bringen frustrierte Hunde zustande. Mit so einem Hund sollte man nicht an Stellen unterwegs sein, an denen Jogger, Fahrradfahrer, Kinderwagen u.ä. unterwegs sind, sie (die Hunde.-) ) gehören aufs Land und nicht in besiedelte Gebiete.

    Tomas

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. Grauhund/Jämthund #12
    edika12

    Re: Grauhund/Jämthund

    @tomas

    Schon mal über einen Eurasier nachgedacht, dies sind Mischlinge aus Samojeden, Wolfsspitz und Chow Chow's.
    Wir haben seit 6 Jahren einen und sind mit der Rasse sehr zufrieden.
    Einfach mal reinschauen.

    http://www.eurasierklubben.se/

    http://www.eurasier-klub.de/

    Gruß
    Angelika


  4. Grauhund/Jämthund #13
    Kathi1966

    Re: Grauhund/Jämthund

    @Lillan
    ... genau die HP habe ich mir auch angeschaut und mich kaum noch eingekriegt, aber ich kannte den Samojeden schon vorher. In unserer Nachbarschaft wohnte mal jemand mit einem Welpen. Ich war so begeistert und hätte am liebsten sofort selbst einen gekauft. Nur, ich wohne noch in der Stadt und wenn ich einem Hund schon keine eigene Jagd bieten kann, dann doch wenigstens viel, viel Natur und Auslauf.

    ...menno sind die süss*

    Lieben Gruß

    Kathi

  5. Grauhund/Jämthund #14
    Änglalik

    Re: Grauhund/Jämthund

    Lillan geschrieben:

    > >>Wir haben uns in den Samojeden verliebt ;-)<<
    >
    > ich mich auch,-- Oliver hat einen!!
    > SÜÜÜÜÜß ;-)))

    Wer ist süß - Oliver oder der Hund??? ;o)))

    Hat Oliver denn schon einen neuen Hund? Falls nein - sein bisheriger lebt leider nicht mehr.

    Hälsningar Änglalik

  6. Grauhund/Jämthund #15
    skaergarden

    Re: Grauhund/Jämthund

    hej,

    Tuffy geschrieben:

    > Malamut, Husky, Samojede und Grönlandhunde sind die
    > Schlittenhunde;
    > dann gibt es die nordischen Jagd und Hütehunde. Alle sind
    > schwer zu führen und haben keine so feste Bindung an den
    > Menschen, da sie meist in Rudeln gehalten wurden.

    Da hast du aber einen Rundumschlag gemacht. ;-)
    Da du "nächster Hund" geschrieben hast, besitzt du auch Hundeerfahrung. Und ein erfahrener Züchter kann dir sagen, welcher Welpe für dich der geeigneste wäre, denn nicht alle Welpen aus jagdlicher Zucht verfügen auch über einen ausgeprägten Jagdtrieb. Das trifft ebenso auf Hütehunde und alle anderen sog. Gebrauchshunde zu.

    Zumindest über die Malamute, Huskies und Samojeden kann ich sagen, dass sie eine enge Bindung zum Menschen aufbauen können, wenn sie zum einen nicht in einem Rudel gehalten werden, und es zum anderen in den Händen des Halters liegt, welche Beziehung sich zwischen ihnen entwickeln wird. Ein einzeln gehaltener Hund wird unter entsprechenden Haltungsbedingungen, wobei Zwingerhaltung für jeden Hund abzulehnen ist, eine enge Bindung zur Menschenfamilie aufbauen, da sie für ihn zum Ersatz eines Hunderudels wird.

    > Einem Jämthund bin ich schon im Einsatz begegnet. Es ist
    > erstaunlich, wie selbstständig, intelligent und beharrlich er
    > seine Aufgabe meistert.

    Und weil er so selbständig agiert, meint man oft, dass eine enge Bindung zum Halter nicht bestünde. Aber nur über diese Bindung ist eine Zusammenarbeit möglich.

    > Da ich nur mit Auge und Kamera auf die Jagd gehe brauche ich so
    > einen Hund nicht, er würde bei mir verkümmern, da er seine
    > ureigenen Aufgaben nicht erfüllen darf. Jeder der einen
    > nordischen Hund halten will, muss genügend Einfühlungsvermögen
    > haben, ein Hundeleben lang die Bedürfnisse seines Hundes zu
    > erkennen und sich, ohne den Hund zu brechen, mit Konsequenz
    > gegen manchen Starrsinnn durchsetzen.

    Volle Zustimmung

    > Obwohl ziemlich hundeerfahren möchte ich so eine Aufgabe ohne
    > eigene Jagd nicht übernehmen müssen. Am einfachsten geht es
    > noch mit den Samojeden, sie wurden (früher?) auch als
    > Bettwärmer eingesetzt.

    "Einfach" ist bei einem Hund immer relativ zu sehen. Die Meinungen, ob in dem Samojeden noch ein Jagdtrieb schlummert, gehen da lt. Aussagen der Halter doch sehr weit auseinander.

    > Bis auf die Hütehunde sind sie alle dem Menschen gegenüber
    > meist freundlich,

    Die Standard-Beschreibung über bspw. den Finn. Lapphund, Schw. Lapphund, Lapinporokoira sagt aber das Gegenteil aus.

    http://www.unsere-nordischen.de/rassen/huete.htm

    Es sind die meisten Herdenschutzhunde gegenüber fremden Menschen misstrauisch, das wurde/wird aber auch von ihnen als Herdenwächter erwartet.

    Wäre ein Labrador aus einer nicht jagdlich orientierten Zuchtstätte evtl. eine Alternative für dich oder muss es eine nordische Hunderasse sein?

    mvh
    Sigrid

  7. Grauhund/Jämthund #16
    Tuffy

    Re: Grauhund/Jämthund

    hej,

    Ich wollte eigentlich Karlberg auf seine Eingangsfrage einen Anstoss geben, nochmal über so einen Hund nachzudenken, ob das als Einsteigerhund, falls ein Züchter ihn überhaupt an ihn gibt, geeignet ist. Auf jeden Fall sind die nordischen Hunde nicht so "einfach" wie die meisten in Mitteleuropa verbreitete Rassen. Jeder macht bei der Hundeerziehung/Ausbildung Fehler, die er beim nächsten Hund nicht mehr macht, dafür aber andere, zudem sind Hunde selbst gleicher Rasse sehr unterschiedlich.

    Unter "meist freundlich" verstehe ich, dass ein Hütehund in Begleitung seines Rudels mich erst warnend anknurrt und ich dann einen Umweg mache und nicht, dass er schwanzwedelnd herkommt und gestreichelt werden will. Misstrauen gegenüber Fremden ist für jeden Hund
    angebracht.

    An einen Labrador (zumindest der Name ist nordisch) habe ich auch schon gedacht. Eine Bekannte hat vor einigen Jahren ihr Herz für Eurasier entdeckt und züchtet seitdem, aber diese Hunde sind mir irgendwie zu haarig. Naja ich habe noch etwas Zeit, die ältere wird 14, mal sehen wie lange die Rentnerin noch macht.
    Tomas

  8. Grauhund/Jämthund #17
    Tomster

    Re: Grauhund/Jämthund

    Hi und Hallo,


    Ich würde vielleicht Dir auch mal die Rasse Akita Inu empfehlen.
    Unter http://www.wikipedia.de erfährst Du sehr viel darüber.

    Diese Rasse wird in Japan als National-Heiligtum angesehen aufgrund seiner Treue zu seinem "Rudelführer".

    Tomster

  9. Grauhund/Jämthund #18
    Tuffy

    Re: Grauhund/Jämthund /suche Hund

    hej Tomster,
    danke für diese Idee. Bisher habe ich die asiatischen Hunderassen wegen Vorurteilen/Unwissen? nicht beachtet, jetzt bin ich doch dank Dir darüber gestolpert :-).

    Der Akita oder vielleicht der Lapinkoira scheinen genau mein Typ zu sein. Der Lapinkoira ist leider etwas mini und vielleicht zu nett. Meine Hunde haben eine Ausbildung, alle sowieso BH, dann WH oder SchH/IPO und/oder Agility/Breitensport. Zwischenzeitlich finde ich diese Art der Ausbildung etwas öde bzw. egozentrisch und denke an eine Rettungshundeausbildung o.ä..

    Die Schweden haben ein spezielles Wort (fällt mir gerade nicht ein - wer kann helfen?) für Hunde, die so sind wie meine Annika, deren Erlebnisse hier nachzulesen sind:
    http://www.swedengate.de/sverigemix/...95#reply_32123

    Als ich in den sechziger Jahren zur Schule ging hatten wir eine Schäferhündin namens Britta. Meine Mutter hat sie immer kurz vor Schulschluß losgeschickt, Britta hat dann vor der Schule auf mich gewartet und die zwei km nach Hause begleitet. Heute würden sich alle Wichtigtuer dieser Welt darüber aufregen, aber damals war und heute ist das für mich normal.
    Als kleiner Bub (schwäbisch?) ist immer Frigga auch bei schlechtestem Wetter rausgeschickt worden, um auf mich aufzupassen. Wir sind dann in den Bach und haben uns durch den Schlamm gewälzt und sind anschliessend gemeinsam in die Badewanne gesteckt worden.
    Als die beiden starben, damals war ich sieben und vierzehn, habe ich bitterlichst Tränen vergossen. Noch heute kenne ich genau die Stelle, wo die im elterlichen Garten vergraben wurden.

    Bei solchen Hunden ist das gegenseitige blinde Vertrauen gegeben und ein Hund mit solchen Eigenschaften versuche ich immer wieder zu bekommen bzw. ihn dazu zu erziehen.

    Der Akita hat dazu, nach allem was ich im Netz gefunden habe, die besten Voraussetzungen.
    Tomster, hast Du einen Akita?

    wen es interessiert:
    Ich wohne in Nachbarschaft zu dem hier
    http://www.hundcampus.se/om_oss/campusen.asp

    Tomas

  10. Grauhund/Jämthund #19
    Tomster

    Re: Grauhund/Jämthund

    Hi Tomas,

    Hab leider noch keine Akita Inu.Aber mein Arbeitskollege hat einen reinrassigen Akita Inu aus Österreich den ich mir sehr oft zum Gassi gehen "ausleihe".
    Ich will bis zum Jahresende nach Schweden auswandern und dann kommt ein Hund ins Haus.
    Zum Thema Akita Inu würde ich Dir empfehlen sich vorallem in Österreich oder Schweiz umzuschauen.
    Ich Deutschland wird viel nur noch wegen des Geldes gezüchtet und nicht wegen der Liebe zu dieser Hunderasse.
    Wobei der kleinere American Akita in Deutschland populärer ist als der "Original" Akita Inu.

    Die Österreicher legen sehr viel Wert auf Zuchtbedingungen und einen "sauberen" Stammbaum.
    Ich beschäftige mich seit ca. 2 Jahren mit dieser Rasse und meine Erfahrungen sind das die qualitativ besten Hunde aus Österreich und Schweiz kommen.

    Es ist der beste Hund für Familie und Wach,Schutz-Aufgaben.

    Man sollte sich aber bei der Anschaffung bewußt sein das dieser Hund seine 55-60 KG auf die Waage bringt und eine Gute Erziehung braucht,ansonsten fährt der mit Dir "Schlitten".

    Falls Du Links für Züchter brauchst Mail einfach.

    Tschau Tomster.

    P.S.: Am 24.03 ist in Berlin eine Internationale Hundeausstellung mit 3000 Hunden.Der Akita Inu ist natürlich auch zahlreich vertreten.

    Link zur Ausstellung: http://www.vdh-bb.de/cacib/


  11. Grauhund/Jämthund #20
    halvarsnoren

    Re: Grauhund/Jämthund

    Hallo !

    Ohne Werbung machen zu wollen: schaut Euch mal den Chodsky Pes an !

    In Deutschland so gut wie nicht bekannt ist es m.E. der Hund mit den besten Wesenseigenschaften...! Und der erste (!) Hund dieser Rasse ist jetzt auch nach Schweden verkauft worden !

    http://welpenvermittlungen.de/image/...hodenhund.html

    (P.S.: wie geht denn das mit dem Link ???)

    hälsningar


Ähnliche Themen zu Grauhund/Jämthund

  1. Schwedens Polizei ist Schlusslicht
    Schwedens Polizei ist Schlusslicht: der nordischen Länder bei der Aufklärung von...
    Von Rammbock im Forum Allgemeines Schwedenforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 09:22
  2. Gibt es FREIES Schwedisches TV noch über irgend einen Satelit ???
    Gibt es FREIES Schwedisches TV noch über irgend einen Satelit ???: Hallo Gemeinde ........ gibte es FREIES...
    Von Bert im Forum Allgemeines Schwedenforum
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 17:48
  3. Grauhund/Jämthund
    Grauhund/Jämthund: Seit lamgen beschäftige ich mich mit den Gedanken...
    Von karlberg im Forum Allgemeines Schwedenforum
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 15:50
  4. Jämthund
    Jämthund: Hej ! Führt jemand von Euch einen Jämthund...
    Von Stefan im Forum Allgemeines Schwedenforum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.2002, 07:51

Andere Themen im Forum Allgemeines Schwedenforum

  1. Sydöstra Sverige
    seit einigen Monaten ist ja jetzt die neue...
    von Aline
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 03:36
  2. Übernachten Flughafen Arlanda
    Hallo, die Urlaubssaison beginnt und hier kommt...
    von Aline
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 16:45
  3. Arbeit in Schweden - Babysitter
    Die schwedische Sprache kann ich nicht so gut,...
    von Rita
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.07.2007, 19:06
  4. Hälsningar från Sverige
    Hej på Er! Hamnade här av en ren slump och...
    von Annika
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2002, 22:06
  5. Wieder Kfz-Einfuhr... Anforderungen Diesel-Autos
    Tag alle, es wurde ja schon viel geschrieben...
    von Christoph
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.2001, 13:35
Sie betrachten gerade Grauhund/Jämthund - Seite 2.